Rail Tours Touristik GmbH verwendet Cookies um die Website ständig zu verbessern und bestimmte Dienste zu ermöglichen. Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung und der Datenschutzerklärung zu. Ich stimme zu.
  •  
 
  • Deutschland
  • Baden-Württemberg

Auf rotweißroten Spuren durch Baden-Württemberg und ins Elsass

Begeben Sie sich im September 17 auf eine Reise wo nicht nur die Region historisch sehr interessant ist, sondern auch zahlreiche Kunstschätze birgt.

p.P. ab

€ 1.130
REISE BUCHEN
Von der Stammburg im schweizerischen Aargau aus begann im 13. Jh. der unaufhaltsame Aufstieg der Habsburger, die bis 1918 die Donaumonarchie regieren sollten. Viele Orte in Elsass-Lothringen, in der nördlichen Schweiz und in Baden-Württemberg erinnern an die Jahrhunderte unter der Herrschaft der Habsburger. Das unter „Vorderösterreich“ zusammengefasste Gebiet ging letztlich in den Wirren der napoleonischen Kriege für Wien verloren. Aber die Region ist nicht nur historisch sehr interessant, sondern birgt auch zahlreiche Kunstschätze, die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehören. Die Beziehungen zu Österreich sind bis in die Gegenwart sehr intensiv geblieben.

Leistungen

  • Bahnfahrt 2. Kl. ab/bis Wien nach Linz
  • Fahrt im modernen Reisebus ab/bis Linz lt. Programm
  • 5 Nächtigungen inkl. Halbpension im guten 3-Stern-Hotel in Freiburg im Breisgau
  • Eintritte: Porsche Museum in Stuttgart, Musée de l‘École de Nancy, Église des Cordeliers, Chapelle des Cordeliers mit Chagall Fenster, Vorderösterreich-Museum, Straßburger Münster, Kunstmuseum Basel, Schloss Habsburg, Kloster Muri, Cité de l’Automobile, Unterlinden-Museum, Donauschwäbisches Zentralmuseum
  • Weitere Besichtigungen lt. Programmverlauf
  • Reiseleitung durch den Buchautor Dr. Gerhard Stadler

Programm

1. Tag: Anreise nach Freiburg im Breisgau
Vorbei an Salzburg und München fahren Sie nach Stuttgart, wo Sie das neue Porsche Museum besichtigen, der Hort der Schöpfungen des genialen Autokonstrukteurs Ferdinand Porsche. Der Österreicher verbrachte hier den Großteil seines Lebens. Über Donaueschingen, wo die Quellen der Donau in einem monumentalen Brunnen gefasst sind, und durch den Schwarzwald kommen Sie nach Freiburg im Breisgau, unserem Nächtigungsquartier während der ganzen Reise.

2. Tag: Nancy und Sarrebourg
Von Freiburg überqueren Sie den Rhein und fahren durch die Vogesen in die lothringische Hauptstadt Nancy, dessen neu renovierter Place Stanislas von den Besuchern als einer der schönsten Stadtplätze der Welt gerühmt wird. In der Kirche Saint-François-des-Cordeliers werden Sie die Gedenktafeln entziffern, die an die Besuche zahlreicher Habsburger hier erinnern. Im Jugendstil-Museum können Sie die „École de Nancy“ mit dem österreichischen Kunsthandwerk der Wende vom 19. zum 20. Jh. vergleichen. Der Rückweg nach Freiburg führt über Sarrebourg, wo Sie das größte je von Marc Chagall geschaffene Glasfenster besichtigen.

3. Tag: Kaiserstuhl, Ensisheim & Straßburg
Im Endingen am Kaiserstuhl besuchen Sie das Vorderösterreich-Museum, das die Entwicklung der habsburgischen Herrschaft in diesem Gebiet dokumentiert. Ensisheim, Ihr nächster Halt, war die erste Hauptstadt der Habsburger. Anschließend geht es entlang der Elsässer Weinstraße nach Straßburg: im hochgotischen Dom, in der Altstadt mit ihren Fachwerkhäusern und an den Kanälen des Rheins werden Sie den Nachmittag verbringen.

4. Tag: Basel, Habsburg und Kloster Muri
In Basel gilt das Hauptinteresse der Besichtigung des gerade neu erweiterten Kunsthauses, einer der bedeutendsten Gemäldegalerien der Welt. Am Nachmittag fahren Sie weiter in den Kanton Aargau, wo Sie die auf einem Hügel gelegene Habsburg besuchen und dann das nahe Kloster Muri, Begräbnisort der frühen und einiger in den letzten Jahren verstorbener Habsburger. Über Rheinfelden und St. Blasien im Schwarzwald kehren Sie nach Freiburg zurück.

5. Tag: Mulhouse und Colmar im Elsass
Wieder führt Ihr Weg in den Elsass. In Mulhouse werden Ihnen in einem der schönsten Automuseen der Welt historische Personenkraftwagen in all ihrer Eleganz präsentiert. Dem steht das Nationale Eisenbahnmuseum mit seinen exklusiven Schienenfahrzeugen um nichts nach. Ein Muss für technisch Interessierte! Im nahen Colmar kommt wiederum der kunsthistorisch Interessierte auf seine Rechnung: Die Madonna im Rosenhag von Martin Schongauer und der Isenheimer Altar sind einzigartige Schätze aus dem Mittelalter. Am späten Nachmittag werden Sie Freiburg, die letzte Hauptstadt Vorderösterreichs, während eines Stadtrundgangs erkunden.

6. Tag: Ulm, Mindelheim und Heimreise
In Ulm sehen Sie nicht nur der Welt höchsten Kirchturm, sondern besuchen auch das Donauschwäbische Zentralmuseum – Erinnerungsstätte an eine historische Landschaft ganz im Osten der Donaumonarchie, deren Aussiedler 1945 auch nach Oberösterreich kamen. Mit Mindelheim folgt als letzter Halt ein altes schwäbisches Städtchen, das zweimal eng mit der österreichischen Militärgeschichte verbunden war.

Termin

02.09.-07.09.17

Weitere Info

Mindestteilnehmerzahl: 20 Personen

Entspannt und sicher reisen

Wo auch immer Sie Ihren Urlaub verbringen, mit dem richtigen Reiseschutz sind Sie auf der sicheren Seite. Informieren Sie sich über unsere Reiseversicherungsangebote.
Während der Online-Buchung wird Ihnen der passende Reiseschutz angeboten. Diesen können Sie direkt mit Ihrer Reise buchen.

Preise in Euro & Infos

Pauschalpreise pro Person, Leistung lt. Programm
DE-DIV-KUL-VOR DZ EZ
02.09.-07.09.17 1.130 1.230
  • Angebot gültig solange der Vorrat reicht.
  • Mindestteilnehmerzahl: 20 Personen
  • Achtung: Bei geführten Gruppenreisen gelten gesonderte Reisebedingungen!
  • Änderungen im Programmablauf vorbehalten!
  • Reise in Zusammenarbeit mit Reiseparadies Kastler Gmbh
  • Buchung unter 01/89930-2 oder unter gruppenreisen@railtours.oebb.at

Telefon-Hotline

Haben Sie Fragen zu einer Reise oder benötigen Sie Hilfe bei der Buchung?
Dann kontaktieren Sie:

+43 (0)1 89930

Mo-Fr (ausgen. Feiertage): 08:30-18:00 Uhr

Newsletter

Verpassen Sie keine Angebote und verfolgen Sie aktuelle Events: