Rail Tours Touristik GmbH verwendet Cookies um die Website ständig zu verbessern und bestimmte Dienste zu ermöglichen. Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung und der Datenschutzerklärung zu. Ich stimme zu.
  • Eisenach Wartburg - Foto: Deutsche Zentrale für Tourismus e.V._Jochen Keute  
 
  • Deutschland
  • Thüringen

Martin Luther - 500 Jahre Reformation

Bei unserer Reise auf den Spuren von Martin Luther im September 17 besuchen Sie zahlreiche Ausstellungen und Gedenk-Veranstaltungen!

p.P. ab

€ 969
REISE BUCHEN
Das Jahr 2017 steht in vielen Städten Deutschlands ganz im Zeichen von Martin Luther. Schließlich gilt es 500 Jahre Reformation zu feiern. Genau am 31. Oktober 1517 veröffentlichte Martin Luther seine berühmten 95 Thesen gegen den Missbrauch des Ablasses. Aus diesem Anlass gibt es in den wichtigsten Luther-Städten zahlreiche Ausstellungen und Gedenk-Veranstaltungen. Bei unserer Reise auf den Spuren des großen Reformators entdecken Sie Geheimnisse aus seinem Privatleben und werden vor allem mit den religiösen, gesellschaftlichen, politischen und kulturellen Auswirkungen seines Schaffens und Wirkens konfrontiert.

Leistungen

  • Fahrt ab/bis Wien im modernen Reisebus
  • 5 Nächtigungen inkl. Halbpension in guten 3- und 4-Stern-Hotels in Eisenach, Leipzig und Neuendorf bei Niemegk (bei Wittenberg)
  • Geführte Stadtrundgänge in Nürnberg, Eisenach, Erfurt, Eisleben, Mansfeld, Halle (Saale), Leipzig, Dessau-Roßlau, Wittenberg und Torgau
  • Eintritte: Germanisches Nationalmuseum in Nürnberg, Wartburg in Eisenach (Palas und Sonderausstellung inkl. Audio-Guide), Luthers Geburts- und Sterbehaus in Eisleben, Luthers Elternhaus und Georgskirche in Mansfeld, Thomaskirche in Leipzig, Bauhaus in Dessau-Roßlau, Lutherhaus, Melanchthonhaus und die Stadtkirche in Wittenberg, Schloss- und Stadtkirche in Torgau, Krypta in der Marktkirche in Halle (Saale)
  • Weitere Besichtigungen lt. Programmverlauf
  • Qualifizierte Reiseleitung ab/bis Wien

Programm

1. Tag: Fahrt über Nürnberg nach Eisenach
Von Wien fahren Sie zunächst nach Nürnberg, wo es zu Ihrer ersten Begegnung mit Martin Luther kommt. Der geführte Stadtrundgang zeigt auf, wie eng diese Stadt mit der Reformation verbunden ist. Hier manifestierten sich Luthers erste Erfolge, denn Nürnberg war die erste deutsche Stadt, die im Jahre 1525 die Reformation durchführte. Im Rahmen der Stadtbesichtigung besuchen Sie auch die Sonderausstellung „Luther, Kolumbus und die Folgen“ im Germanischen Nationalmuseum. Nach dem kurzen Aufenthalt in Nürnberg, geht die Fahrt weiter nach Eisenach, wo Sie am Abend eintreffen werden.

2. Tag: Eisenach mit Wartburg und Erfurt
Den heutigen Tag beginnen Sie mit einem Rundgang durch den Palas – das Hauptgebäude auf der Wartburg - und die Sonderausstellung. Die im Jahr 1999 zum UNESCO Weltkulturerbe ernannte Wartburg zeigt in der Nationalen Sonderausstellung „Luther und die Deutschen“ ein Ausstellungsprojekt der Extraklasse. Luthers ehemaliges Exil, der Ort an dem er einst das Neue Testament übersetzte, präsentiert heute prägnante reformatorische Leitmotive im Kontext von 500 Jahren deutscher Geschichte - vom Thesenanschlag bis zur Gegenwart. Weiters erwartet Sie ein geführter Spaziergang durch die malerische, historische Altstadt von Eisenach. Im Rahmen der Führung begeben Sie sich zum Lutherhaus, dem ehemaligen Wohnhaus Martin Luthers, welches im schönen Fachwerkstil erbaut worden ist. Auf drei Etagen wird die weltberühmte Bibelübersetzung thematisiert und es gibt viele kunsthistorische Schätze wie z.B. das Kirchenbuch mit dem Taufeintrag von Johann Sebastian Bach zu sehen. Weiter geht Ihre Reise nach Erfurt. Ein Stadtspaziergang durch das „thüringische Rom“ ermöglicht eine überblicksartige Besichtigung der einstigen Wirkungsstätte Martin Luthers. Hier lebte er im Augustinerkloster sechs Jahre als Mönch. Die thüringische Hauptstadt mit ihren historischen Bauten, Fachwerkhäusern und vielen Kirchen wird Sie bestimmt begeistern.

3. Tag: Halle (Saale), Mansfeld und Eisleben
An diesem Tag unternehmen Sie einen Ausflug in die nahe gelegenen Städte, die mit Martin Luther sehr eng verbunden sind. Zuerst erwartet Sie ein Aufenthalt in Halle (Saale). Ob Barock, Renaissance oder Bürgerlich - diese Stadt bietet eine einmalige Dichte an großstädtischen Architekturdenkmälern. Zudem ist Halle die Geburtsstadt des Barockkomponisten Georg Friedrich Händel. Luther hielt drei Predigten in der Marktkirche zu Halle. Nach Luthers Tod 1546 in Eisleben wurde sein Leichnam bei der Überführung nach Wittenberg für eine Nacht in Halle aufgebahrt. Die Totenmaske und ein Abdruck seiner Hände sind heute in einer Krypta der Marktkirche zu sehen. Weiter geht es in die benachbarte Stadt Mansfeld, wo Sie während einer Stadtführung die wichtigsten Sehenswürdigkeiten, wie z.B. Luthers Schule, das Elternhaus oder die Georgskirche besichtigen. Bevor es zurück nach Leipzig geht, erwartet Sie noch ein Stadtrundgang durch Eisleben, wo sowohl das Geburtshaus als auch das Sterbehaus Luthers besichtigt werden. Beide gehören heute zu den wichtigsten Luthergedenkstätten (UNESCO-Welterbestätten) und geben anhand aktueller Ausgrabungsergebnisse außerordentliche Einblicke in das Leben im späten Mittelalter. In Eisleben spielen auch die Kirchen eine wichtige Rolle: In St. Petri-Pauli wurde Martin Luther getauft, in der St. Annen-Kirche wirkte er als Vikar und in der St. Andreaskirche hielt er seine letzte Predigt.

4. Tag: Leipzig und Dessau-Roßlau mit dem Bauhaus
Dieser Tag beginnt mit einem Altstadtrundgang in Leipzig. Der geführte Rundgang zeigt Ihnen z.B. sehenswerte Bürgerhäuser, alte Handelshäuser oder die Alte Börse. Sie besichtigen natürlich auch die berühmte Thomaskirche. Hier verkündete nicht nur Luther im Jahr 1539 seine Ideen, die Thomaskirche ist auch Grab- und Gedenkstätte des berühmten Komponisten Johann Sebastian Bach. Weiter geht die Fahrt nach Dessau-Roßlau. In der Wissenschaftlichen Bibliothek der Anhaltischen Landesbücherei befindet sich eine der umfangreichsten Sammlungen von Schriften und Drucken aus der Reformationszeit. Während der Stadtrundfahrt besichtigen Sie u.a. das berühmte Bauhaus, welches seit 1996 zum UNESCO-Welterbe gehört.

5. Tag: Wittenberg
Der heutige Tag ist zur Gänze Wittenberg gewidmet. Die Stadt ist der Ursprungsort der Reformation und die wichtigste Wirkungsstätte von Martin Luther. Bei einer Stadtführung besuchen Sie eben diese Stätten der Reformation: Die Stadtkirche - UNESCO-Welterbe und Mutterkirche der Reformation, wo die heilige Messe zum ersten Mal in deutscher Sprache gefeiert wurde und von wo die Botschaft der Reformation in die Welt ging. Das Lutherhaus - das größte reformationsgeschichtliche Museum der Welt. Das Melanchthonhaus – Renaissancehaus und UNESCO-Weltkulturerbe, wo Philipp Melanchthon, der Vertraute Luthers und führender Reformator nach Luthers Tod, lebte und wo sich heute das Museum zu Leben und Wirken von Melanchthon befindet. Die Schlosskirche mit dem Grabmal von Martin Luther und der berühmten „Thesentür“, die der Universität als „Schwarzes Brett“ diente und an die am 31. Oktober 1517 Martin Luther seine 95 Thesen angeheftet hat. Diese sollten zur öffentlichen Disputation über den Zustand der Kirche auffordern. Das Ziel wurde jedoch nicht erreicht und somit begann die Reformation. Die Schlosskirche ist ebenfalls UNESCO-Weltkulturerbe.

6. Tag: Heimfahrt über Torgau
Auf der Rückreise nach Wien machen Sie noch einen kurzen Halt in Torgau, dem politischen Zentrum der Reformation. Während des Stadtrundganges durch die historische Altstadt erfahren Sie viel Interessantes über diese Renaissancestadt. Hier befindet sich auch die Schlosskirche – die erste protestantische Kirche, die nach den Ideen von Martin Luther gebaut wurde. Persönlich weihte er sie am 5. Oktober 1544 ein. Am Nachmittag fahren Sie zurück nach Wien, wo Sie am späteren Abend ankommen.

Termin

10.09.-15.09.17

Weitere Info

Mindestteilnehmerzahl: 20 Personen

Entspannt und sicher reisen

Wo auch immer Sie Ihren Urlaub verbringen, mit dem richtigen Reiseschutz sind Sie auf der sicheren Seite. Informieren Sie sich über unsere Reiseversicherungsangebote.
Während der Online-Buchung wird Ihnen der passende Reiseschutz angeboten. Diesen können Sie direkt mit Ihrer Reise buchen.

Preise in Euro & Infos

Pauschalpreise pro Person, Leistung lt. Programm
DE-DIV-KUL-LUT DZ EZ
10.09.-15.09.17 969 1.119
  • Angebot gültig solange der Vorrat reicht.
  • Mindestteilnehmerzahl: 20 Personen
  • Achtung: Bei geführten Gruppenreisen gelten gesonderte Reisebedingungen!
  • Änderungen im Programmablauf vorbehalten!
  • Buchung unter 01/89930-2 oder unter gruppenreisen@railtours.oebb.at
Wittenberg, die Lutherstadt Melanchthon-Haus - Foto: Deutsche Zentrale für Tourismus e.V._Schwarz, Astrid
Lutherstadt Wittenberg Markt, Rathaus - Foto: Deutsche Zentrale für Tourismus e.V._Jochen Keute
Eisenach Lutherhaus - Foto: Thüringer Tourismus GmbH_ Neumann, Barbara
Eisenach Luther- Das Fest, Schauspiel - Foto: Thüringer Tourismus GmbH_ Weise, Andreas

Telefon-Hotline

Haben Sie Fragen zu einer Reise oder benötigen Sie Hilfe bei der Buchung?
Dann kontaktieren Sie:

+43 (0)1 89930

Mo-Fr (ausgen. Feiertage): 08:30-18:00 Uhr

Newsletter

Verpassen Sie keine Angebote und verfolgen Sie aktuelle Events: