Rail Tours Touristik GmbH verwendet Cookies um die Website ständig zu verbessern und bestimmte Dienste zu ermöglichen. Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung und der Datenschutzerklärung zu. Ich stimme zu.
  • Donau Daken König Kopf -  
 
  • Rumänien
  • Siebenbürgen

Durchs Banat und Siebenbürgen

Die Reise führt Sie von der Südostgrenze der Donaumonarchie ins Banat, zum Eisernen Tor und nach Transsylvanien im Juli 17.

p.P. ab

€ 1.329
REISE BUCHEN
Diese Reise bringt Sie an die Südostgrenze der Donaumonarchie ins Banat, zum Eisernen Tor und nach Transsylvanien.Von den 2.900 Stromkilometern der Donau lagen bis 1918 mehr als die Hälfte in der Habsburgermonarchie. Diese Flug- und Busreise führt über das heutige Serbien nach Rumänien.

Leistungen

  • Linienflug von Wien nach Belgrad und von Sibiu nach Wien (Austrian Airlines) inkl. aller Gebühren und Steuern
  • Fahrt im modernen Reisebus lt. Programm
  • 6 Nächtigungen inkl. Halbpension in guten 3*- und 4*-Hotels
  • 1 Mittagessen auf einem Bauernhof inkl. Schnaps und Wein
  • Eintritte lt. Programm: Gedenkstätte Șiria, Müller-Guttenbrunn Gedenkstätte, Museum in Lenauheim, Lok Museum Reșița, Ulpia Traiana römische Ausgrabungen, Kirchenburg Slimnic, Uhrturm in Sighișoara, Kirchenburg Deutsch-Weißkirch, Schwarze Kirche in Braov, Burg Dracula, Brukenthal-Museum
  • Fahrt mit der „Banater Semmering-Bahn“ von Oravia nach Anina
  • Bootsfahrt auf der Donau zum Eisernen Tor und zur Trajanstafel
  • Weitere Besichtigungen lt. Programmverlauf
  • Örtliche deutschsprachige Reiseleitung
  • Reiseleitung durch den Buchautor Dr. Gerhard Stadler

Programm

1. Tag: Flug nach Belgrad. Stadtbesichtigung Vršac und Lenau Museum.
Nach dem Flug von Wien nach Belgrad überqueren Sie die Donau und durchfahren den serbischen Teil des Banats, mit einem Halt in Vršac, als Werschetz einst Zentrum der deutschen Besiedlung. Danach gelangen Sie in den seit 1919 rumänischen Teil des Banats, und hier nach Lenauheim, wo in einem kleinen Museum die Erinnerung an einen der großen Dichter der deutschen Romantik aufrechterhalten wird - den hier geborenen und 1850 in Wien gestorbenen Nikolaus Lenau. Durch verlassene Dörfer fahren Sie weiter nach Arad, eine für die Geschichte Österreich-Ungarns wichtige Stadt, wo Sie noch ein Stadtrundgang erwartet.

2. Tag: Șiria, Neudorf, Zăbrani und Timișoara
Auch diesen Tag verbringen Sie im Banat: Zunächst besuchen Sie die Gedenkstätte in Világos/Șiria, wo die Ungarn nach dem Aufstand gegen Franz Joseph 1849 Waffenstillstand schließen mussten – ihm folgten 200 Todesurteile. Einige Kilometer weiter stehen Sie vor dem Sarg einer Habsburger-Erzherzogin, die in der Kapuzinergruft begraben hätte werden sollen. In Zabrani besuchen Sie ein kleines Museum, das an den Dichter Adam Müller-Guttenbrunn erinnert, der später in Wien erster Direktor des Raimundtheaters und der Volksoper wurde. Den Nachmittag verbringen Sie schon in Temeswar, einst Hauptstadt des Banat und Vorort der österreichischen Militärgrenze. Während eines Stadtrundganges sehen Sie viele aus der österreichischen Zeit stammende Bauten, die Vielfalt der Kirchen lässt die einst multikonfessionelle Durchmischung der Bevölkerung erahnen.

3. Tag: Geburtshaus von Herta Müller, Lokomotivmuseum, Fahrt mit der Banater Semmeringbahn
Von Temeswar geht es an diesem Tag ins weniger bekannte „Bergbanat“: vorbei am Geburtshaus der Literatur-Nobelpreisträgerin Herta Müller in Nițchidorf kommen Sie nach Reșița, wo ein Lokomotivmuseum daran erinnert, dass diese Region einst einer der wichtigsten Industrie- Rayone der Donaumonarchie war. Zwischen Oravția und Anina/Steierdorf fahren Sie dann mit einer immer noch betriebenen Gebirgsbahn, die wegen ihrer Kunstbauten und Höhenunterschiede den Namen „Rumänischer Semmering“ verdient. Danach geht es entlang des rumänischen Ufers der Donau bis zum Eisernen Tor und weiter nach Băile Herculane/Herkulesbad, einen historischen Kurort, den schon Kaiserin Elisabeth in Gedichten gepriesen hat.

4. Tag: Bootsfahrt zum Eisernen Tor und zur Trajantafel
Höhepunkt ist heute eine Bootsfahrt auf der Donau zur Trajanstafel (100 n. Chr.), die ebenso wie die Reste der Trajansbrücke, die Sie von Turnu Severin aus sehen können, an die Präsenz der Römer in diesem Gebiet erinnern. Turnu Severin war einst Rumäniens Grenzhafen mit der Habsburgermonarchie an der Donau und eine wichtige „Agentie“ (Geschäftsstelle) unserer DDSG. Danach können Sie sich beim Bad in einer der heißen Quellen von Herkulesbad entspannen.

5. Tag: Ausgrabungen in Ulpia Traiana,Kirchenburg Miercurea Sibiului
Heute beginnen Sie Ihre Fahrt durch Siebenbürgen/Transsylvanien/Erdély: Von Băile Herculane fahren Sie Richtung Nordosten, besichtigen in Sarmizegetusa die weitläufigen Ruinen von Ulpia Traiana, um 100 n. Chr. Hauptstadt der römischen Provinz Dakien. Danach sehen Sie in Miercurea Sibiului/Reußmarkt die ersten für die Region so typischen Kirchenburgen, die nächste folgt in Slimnic/Stolzenburg. Eine weitere besichtigen Sie, nach dem Besuch der Magdalenenkirche von Mediasch, in Biertan/Birthälm. Sie gehört ebenso zum UNESCO-Weltkulturerbe wie die Altstadt Ihres Nächtigungsortes Sighișoara /Schäßburg mit seinem mauerumgürteten Schlossviertel.

6. Tag: Viscri, Schwarze Kirche in Braov, Dracula Burg in Bran
Nach einem Rundgang durch die Altstadt von Schäßburg fahren Sie ins nahe Viscri/ Deutsch-Weißkirch, wo Sie die ebenfalls als UNESCOKulturerbe deklarierte Kirchenburg besichtigen. Nach einem Mittagessen auf einem Bauernhof erreichen Sie Braov /Kronstadt. Beim Stadtrundgang sehen Sie u.a. die „Schwarze Kirche“ aus dem 14. Jh., das östlichste Baudenkmal der deutschen Hochgotik. Die letzte Besichtigung des heutigen Tages ist der legendenumwobenen Burg des Grafen Dracula in Bran gewidmet.

7. Tag: Stadtrundgang in Sibiu mit Brukenthal-Museum und Heimreise
Sibiu/Hermannstadt ist unter Bürgermeister Klaus Johannis, der 2014 zum Staatsoberhaupt Rumäniens gewählt wurde, zum Vorbild rumänischer Städte geworden. Am Vormittag steht ein Stadtrundgang mit dem Besuch des Brukenthal-Museums auf dem Programm. Anschließend steht Ihnen Zeit zur freien Verfügung, bevor Sie am Nachmittag nach Wien zurückfliegen.

Termin

01.07.-07.07.17

Weitere Info

Mindestteilnehmerzahl: 20 Personen

Entspannt und sicher reisen

Wir empfehlen bei Buchung den Abschluss eines unserer Reiseversicherungspakete!

Preise in Euro & Infos

Pauschalpreise pro Person, Leistung lt. Programm
RO-DIV-KUL-BAN DZ EZ
01.07.-07.07.17 1.329 1.489
  • Angebot gültig solange der Vorrat reicht.
  • Mindestteilnehmerzahl: 20 Personen
  • Achtung: Bei geführten Gruppenreisen gelten gesonderte Reisebedingungen!
  • Änderungen im Programmablauf vorbehalten!
  • Buchung unter 01/89930-2 oder unter gruppenreisen@railtours.oebb.at
Timisoara Zentruro -
Schloss Bran -
Donau Kloster Mraconia -
Brasov Panorama -

Telefon-Hotline

Haben Sie Fragen zu einer Reise oder benötigen Sie Hilfe bei der Buchung?
Dann kontaktieren Sie:

+43 (0)1 89930

Mo-Fr (ausgen. Feiertage): 08:30-18:00 Uhr

Newsletter

Verpassen Sie keine Angebote und verfolgen Sie aktuelle Events: