Rail Tours Touristik GmbH verwendet Cookies um die Website ständig zu verbessern und bestimmte Dienste zu ermöglichen. Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung und der Datenschutzerklärung zu. Ich stimme zu.

Linz - die Hafenstadt

.
ÖBB Rail Tours Hotels/Reisen Sonstige touristische Ziele

Lebensfreude trifft in Linz auf Zukunft. In der Natur entspannen, einen Kaffee in der Altstadt genießen und riesige Graffiti-Bilder im Hafen bewundern: Das alles und noch viel mehr ist in Linz möglich. Ein Wochenende in der UNESCO City of Media Arts bedeutet neugierig zu sein, Entdeckungen zu machen und sich auf Neues einzulassen.


Hoch über der Stadt

Pöstlingberg, der „Linzer Hausberg“. Warum sich ein Besuch lohnt? Die zauberhafte Märchenwelt mit Zwergen und der Drachen-Grottenbahn ist ein Erlebnis für die ganze Familie. „Ein bisschen wie die Disneyworld der Großeltern“, nennt es Austria-Guide Sebastian Frankenberger gerne schmunzelnd. Neben der Wahlfahrtsbasilika, dem Zoo und der Hartlauer Fotogalerie, ist die Aussichtsplattform ein weiteres Highlight. Hier lassen sich auch gleich die besten Panoramabilder aufnehmen und im Anschluss einen Kaffee mit Aussicht auf die Stadt genießen. Mit der Pöstlingbergbahn, der steilsten Adhäsionsbahn Österreichs, geht es wieder hinunter in die Innenstadt, wo die Landstraße zu einem entspannten Einkaufsbummel einlädt. Die belebte Einkaufsmeile mit über 100 Geschäften endet direkt beim Linzer Musiktheater am Volksgarten. Das größte Opernhaus Europas überzeugt bereits von außen mit seinem modernen Design. Es wurde erst 2013 eröffnet und glänzt mit einzigartigem Ambiente und multimedialen Inszenierungen. Auf den roten Stühlen im Großen Saal hat jeder Besucher eine perfekte Sicht auf die Bühne. Ob Oper, Musical oder Tanz im Musiktheater oder ein Konzert im Brucknerhaus an der Donau, ein musikalischer Abend schließt einen perfekten Sightseeing- Tag in der Donaustadt gelungen ab.
infos | www.landestheater-linz.at
www.brucknerhaus.at


Ars Electronica Center

Ein absolutes Muss bei einem Linz-Besuch ist das Aushängeschild der Medienkunst: Beim Betreten des Ars Electronica Centers können Besucher sofort die Zukunft spüren. Bereits der Eingangsbereich verrät, wie spannend die Ausstellungen in den anderen sieben Etagen sind und was hier alles möglich ist. Auf der rechten Seite der Eingang zum Deep Space, einem einzigartigen großen Kino in 8K-Auflösung, auf der linken Seite eine Schaukel, die ein Klavier zum Spielen bringt. Das Zusammenspiel von Technologie, Gesellschaft und Kunst ist in diesem Museum der Zukunft einzigartig. „Die Besucher kommen um selbst zu experimentieren und zusammen mit den Infotrainern, unseren besonderen MuseumsvermittlerInnen, über die Besonderheiten und Auswirkungen der neuen Technologien zu diskutieren. Der Deep-Space schafft es durch neuartige Bildräume einen zusätzlichen Perspektivenwechsel zu erzeugen“, so Andreas Bauer, Ars Electronica Center-Leiter.
infos | www.aec.at

  • BahnCity-Hits
    • Österreich
    • Linz

    ARS Electronica Center

    Kunst, Technologie, Gesellschaft. Das ARS Electronica Center wird auch als „Museum der Zukunft“ bezeichnet.


Urbanes Flair

Über die Nibelungenbrücke geht es zum Hauptplatz, dem historischen Zentrum der Stadt. Er ist einer der größten Saalplätze Europas und umringt mit prächtigen barocken Gebäuden. Hier ist auch viel los: Im Sommer ist er Anziehungspunkt für Open-Air Konzerte und im Winter ein Blickfang wegen des Christkindlmarktes. Direkt angrenzend führt einem die Hofgasse in die Altstadt. Nach aufregendem Sightseeing bieten die kleinen Gassen und die barocke, schöne Kulisse ein Viertel zum Entschleunigen und Ankommen. Die kreativen Geschäfte sind voll mit Designartikeln und individuellen Geschenken. „Die Kulisse der barocken Gebäude macht genau diesen Charme aus. Diese perfekte Kombination von Alt und Neu könnte man künstlerisch nie nachstellen. Dadurch wirkt die Altstadt so authentisch, wie sie im Herzen ist“, schwärmt Rosemarie Schuller, Obfrau des Vereins „Altstadt Neu“.
infos | www.altstadt-linz.at

Things to do


Linzer Torte

Am besten zu einem entspannten Kaffee der herrliche Geschmack der Linzer Torte! Diese gilt als die älteste nach einer Stadt benannten Torte auf der Welt und wurde bereits im Jahre 1653 namentlich erwähnt. Die Mehlspeise ist über die Ländergrenzen hinaus bekannt, doch am besten schmeckt sie natürlich in Linz, ihrer Heimat!

Wasserfahrer

Schifffahrt. Ein besonderes Highlight ist die Donauschifffahrt und die Entdeckung der Stadt am
Wasser. Dinner & Crime, Mural-Harbor Graffititour oder Familientagesausflüge sind für Jung & Alt ein besonderes Erlebnis! www.donauschiffahrt.at

Türöffner

Linz Cards. Mit dem 1-Tages- oder dem 3-Tages-Ticket der Linz Card 2017 stehen bei einem Besuch in der Donaustadt alle Türen offen: Freier Eintritt in die Museen und Ausstellungen, Freifahrt auf den öffentlichen Verkehrsmitteln und der Donau-Kultur-Gutschein im Wert von 10,-. Zusätzliche Leistung des 3-Tages-Tickets: 1 Berg- und Talfahrt mit der Pöstlingbergbahn und 5,- Gastronomiegutschein.
www.linz.cards

Kunstlieferant

Lentos Kunstmuseum. Direkt an der Donau hat Linz einen Platz für Moderne und zeitgenössische Kunst. Spannende Sonderausstellungen geben Einblick in vielfältige Themen und Epochen. MIt der leuchtenden Fassade beeindruckt das Museum bei Nacht auch von außen!
www.lentos.at

Tipps & Termine


Wege zum Glück - Linz neugedacht und selbstgemacht
09. Juni 17 - 05. November 2017
Stadtmuseum Nordico - Museum der Stadt Linz
www.nordico.at


Ars Electronica Festival
07.  11. September 17
verschieden Orte
www.aec.at/festival


Sparkassen OÖ Klangwolken
9., 16. und 17. September 17
verschieden Orte
www.klangwolke.at


Internationales Brucknerfest
16. September - 13. Oktober 17
Brucknerhaus
www.brucknerfest.at


Unsere BahnCity-Hit Angebote