Mailand - die Stadt der Mode

.
ÖBB Rail Tours Hotels/Reisen Sonstige touristische Ziele

Mailand dürfte den meisten als Shoppingmetropole ein Begriff sein. Wer die große Geldbörse einpackt, kann sich hier richtig austoben. Berühmt ist auch der prachtvolle Dom, der drittgrößte Kirchenbau weltweit. Diese dynamische Stadt in der Lombardei kann aber noch viel mehr.

Impressionen  

  • Mailänder Dom_(c)shutterstock.com
  • Mailand_castello-sforzesco_(c)shutterstock.com
  • Mailand_Neuer Hafen_(c)shutterstock.com, andersphoto


Weniger bekannt sein dürfte, dass Mailand früher von Kanälen, den „Navigli“ durchzogen war, die als Transportwege dienten. Mittlerweile sind die meisten Kanäle jedoch verbaut. Rund um die noch erhaltenen künstlichen Wasserstraßen liegt das Herz der Stadt, und hier spielt sich am meisten ab. Vom Dom aus gesehen kann man das Navigli-Viertel bequem zu Fuß über den Corso di Porta Ticinese erreichen. Auf dieser Straße liegen das namengebende mittelalterliche Stadttor und die Colonne die San Lorenzo, eine Reihe von korinthischen Säulen. Letztere sind eines der wenigen Zeugnisse aus dem römischen Zeitalter in Mailand. Die Basilica di San Lorenzo aus dem 4. Jahrhundert liegt ebenfalls auf dem Weg. Keinesfalls sollte man es verabsäumen, das Brera-Viertel zu besuchen. Hier befindet sich mit der Pinacoteca di Brera eines der bedeutendsten Kunstmuseen Italiens. Dieser historische Stadtteil besticht jedoch auch mit seinen Gässchen, vielen Lokalen und Geschäften sowie alten Palästen. Besonders an lauen Abenden herrscht hier ein buntes Treiben. Wenn die Beine müde sind, steigt man am besten in die Straßenbahn. Entlang der Linie 1 liegen die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt. Nostalgiker kommen hier besonders auf ihre Kosten: Auf dieser Linie fahren noch Wagen aus dem letzten Jahrhundert.
infos | www.turismo.milano.it


Unsere BahnCity-Hit Angebote