A A A
suchen
Kontakt
Newsletter
Hilfe
facebook
Traumzüge Danube Express

Danube Express


Danube Express
8-tägige Sonderzugreise von Ungarn nach Serbien, Montenegro und Kroatien

Sechs Länder auf einer einzigen Reise, komfortabel erkundet mit einem charmanten und exzellent ausgestatteten Sonderzug: Ungarn, Serbien, Bulgarien, Griechenland, Mazedonien, Albanien. Besser als in den geräumigen Abteilen des Danube Express mit privater Dusche und WC lassen sich die vielfältigen UNESCO-Welterbe-Stätten der Balkan-Halbinsel nicht entdecken. Das antike Rom hat hier seine Spuren hinterlassen, ebenso ist der Einfluss der Venezianer, des Hauses Habsburg und Konstantinopels sichtbar.

Leistungen
Leistungen
  • Bahnfahrt 1. Klasse von Wien nach Budapest auf reservierten Sitzplätzen
  • Linienflug mit einer renommierten Fluggesellschaft Tirana – Wien in der Economy Class
  • Sonderzugfahrt mit 5 Übernachtungen in einem Schlafwagenabteil in der gebuchten Kategorie
  • 4 Hotelübernachtungen in First-Class-Hotels in Budapest, Thessaloniki und Ohrid
  • Alle Mahlzeiten lt. Reiseverlauf (F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen)
  • 1 Spezialitätenessen
  • Gepäckträger-Service
  • Sämtliche Ausflüge und Transfers in klimatisierten Bussen
  • Stadtrundfahrten in Budapest, Pécs, Thessaloniki und Skopje
  • Besichtigung der Klöster Studenica, Sopocani, Rila und Sveti Naum
  • Geführte Besichtigungen von Felix Romuliana, des Madara-Reiters und des Thraker-Grabes Sweschtari
  • Geführter Rundgang über die Festung Samuils und durch die Altstadt von Ohrid
  • Weinverkostung
  • Ständige Chefreiseleitung
  • Arzt an Bord des Sonderzuges
  • Reiseführer, umfangreiches Informationsmaterial und individuell für diese Reise zusammengestellter Landeskundeband
Preise & Infos
Pauschalpreise pro Person, Leistungen lt. Programm
DANUBEEX DZ EZ
03.10.-12.10.14 6867 11157
Nicht enthalten
  • Trinkgelder
  • Reisepapiere und Impfungen
  • Personalausweis oder Reisepass erforderlich, keine Impfungen vorgeschrieben.

zurück

Programm
1. Tag: Budapest
Mit einem modernen railjet der ÖBB reisen Sie von Wien in der bequemen 1. Klasse nach Budapest, wo Sie Ihr deutschsprachiger Stadtführer schon freudig erwartet und Ihnen während einer Rundfahrt die bedeutendsten Sehenswürdigkeiten der ungarischen Hauptstadt zeigt. Sie besuchen die Fischerbastei, das Burgviertel, den Heldenplatz und die Donau-Promenade. Anschließend beziehen Sie Ihr Zimmer im zentral gelegenen, stilvollen First-Class-Hotel, bevor Sie Ihr Abendmenü in einem gepflegten Restaurant einnehmen. (A)

2. Tag: Pécs
Im Kaisersaal des Bahnhofs Nyugati-pu beginnt Ihre Bahnreise. Genauso wie einst Sissi, die berühmte Kaiserin von Österreich und Königin von Ungarn, schreiten Sie grazil über einen roten Teppich, gehen an Bord und beziehen Ihr Abteil im komfortablen Sonderzug Danube Express. Durch die ungarische Puszta eilt Ihr Sonderzug in die Stadt Pécs, das Zentrum der Donauschwaben. Hier besuchen Sie die prächtige Kathedrale und den zum UNESCO-Erbe zählenden frühchristlichen Friedhof. Zurück an Bord des Sonderzuges fahren Sie in Richtung Serbien. (FMA)

3. Tag: Klöster der Raška
Während Sie Ihr Frühstück im Speisewagen einnehmen und reizvolle Landschaften am Fenster vorüberziehen, befinden Sie sich auf dem Weg nach Kraljevo. Hier starten Sie zu Ihrer Besichtungsrunde, die Sie zu den orthodoxen Klöstern Studenica , Sopocani (beide UNESCO-Weltkulturerbe) und Žiča führt. Die dortigen monumentalen Malereien zählen zu den ältesten Serbiens. (FMA)

4. Tag: Felix Romuliana und der Galerius-Palast
Nach einer Nacht im Schlafwagen und etliche Kilometer weiter erreichen Sie Zajecar, den Ausgangspunkt für die Besichtigung von Felix Romuliana. Hier, an der Außengrenze des römischen Imperiums, entstand eine eindrucksvolle Stadt mit zwei Palästen – prächtige Mosaike und Säulen inbegriffen. Ihre Größe macht sie zur bedeutendsten archäologischen Zone Serbiens (UNESCO-Weltkulturerbe). Während einer Weinverkostung lernen Sie lokale Spezialitäten kennen und fahren anschließend mit Ihrem Sonderzug Bulgarien entgegen. (FMA)

5. Tag: Madara-Reiter und ein Königsgrab
Im Norden Bulgariens erwartet Sie heute ein spannendes Besichtigungsprogramm. Eine kleine Wanderung führt Sie zum Felsrelief des Madara-Reiters (UNESCO-Welterbe) aus dem 8. Jh. Es geht weiter zum architektonisch und künstlerisch beeindruckenden Königsgrab bei Sweschtari (UNESCO-Welterbe), das an die Zeit der Thraker erinnert. (FMA)

6. Tag: Rila-Kloster
Heute besichtigen Sie das im Rila-Gebirge gelegene tausendjährige Rila-Kloster (UNESCO-Welterbe). Freuen Sie sich auf eine einmalige Kombination von Geschichte, Kultur, Architektur und Natur. Die Lage des Klosters im Naturpark ist atemberaubend! Im Anschluss geht es weiter nach Griechenland. Es erwartet Sie eine landschaftlich reizvolle Bahnfahrt entlang der Rhodopen. Am Abend erreichen Sie Thessaloniki, wo Sie für eine Nacht Ihr Zimmer im First-Class-Hotel beziehen. (FMA)

7. Tag: Thessaloniki
Das historische Zentrum von Thessaloniki ist geprägt von frühchristlichen und byzantinischen Bauten. 14 sakrale Gebäude und die Stadtmauer bilden das UNESCO-Weltkulturerbe der Stadt. Auch dem jüdischen Erbe der ehemals als Jerusalem des Balkans bezeichneten Stadt spüren Sie nach. Voller unterschiedlicher Eindrücke gehen Sie an Bord Ihres Sonderzuges und schlummern Mazedonien entgegen. (FMA)

8. Tag: Skopje
Mit der Ankunft in Skopje heißt es Abschied nehmen von der liebgewonnenen Zugmannschaft, die Sie die vergangenen sieben Tage aufmerksam umsorgt hat. Sie besichtigen die u. a. muslimisch geprägte Hauptstadt Mazedoniens und setzen mit dem Bus Ihre Reise zum Ohrid-See fort. (FMA)

9. Tag: Weltkulturerbe Ohrid

Ihren Stadtrundgang durch Ohrid beginnen Sie auf der Festung Samuils, die einen wunderbaren Fernblick bietet! Orthodoxe Kirchen und die einmaligen Ohrid-Häuser vervollkommnen das heutige Erlebnis, das Sie am Nachmittag mit einer Besichtigung des herrlich am Ohrid-See gelegenen Klosters Sveti Naum beschließen. (FMA)

10. Tag: Rückflug von Tirana nach Wien (F)

Termin:
03.10.-12.10.14
Hinweis:

Verlängerungsreise Albanien
Ergänzen Sie Ihre Reise-Erlebnisse um zwei UNESCO-Weltkulturerbe-Stätten Albaniens mit der riesigen Festung Gjirokastër und Butrint, dem kleinen Paradies inmitten uralter Bäume und voller Schätze aus römischer Zeit. Preise und Infos auf Anfrage.

Mindestteilnehmerzahl: 40
Maximalteilnehmerzahl: 56

Wir empfehlen bei Buchung den Abschluss eines unserer Reiseversicherungspakete!