Rail Tours Touristik GmbH verwendet Cookies um die Website ständig zu verbessern und bestimmte Dienste zu ermöglichen. Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung und der Datenschutzerklärung zu. Ich stimme zu.

Wien - die Metropole

.
ÖBB Rail Tours Hotels/Reisen Sonstige touristische Ziele

Winterliches Wochenende in Wien! Unglaublich, was die Stadt in dieser Jahreszeit alles bietet. Durch Christkindlmärkte flanieren, Walzer tanzen, vor dem Rathaus auf dem Eis Pirouetten drehen, das neue Weltmuseum bestaunen oder im Kaffeehaus entdecken, wie ein Einspänner schmeckt. Die Zeit wird sehr knapp. Was spricht dagegen, gleich öfter hinzufahren?


Erst eins, dann zwei

Das gehört zum Wiener Advent einfach dazu: Auf dem Christkindlmarkt bummeln, heißen Punsch schlürfen und sich am festlich illuminierten Rathaus erfreuen. Am 18. November 2017 geht es schon los! Weil den berühmtesten Weihnachtsmarkt Österreich aber ohnehin jeder kennt, hier ein paar Tipps in nicht ganz so zentraler Lage. Der Weihnachtszauber beim Schloss Wilhelminenberg bietet einen besonders reizvollen Ausblick auf Wien. Von der großen Holzterrasse auf dem Wiener Hausberg lässt sich bei kulinarischen Köstlichkeiten, Glühwein und Punsch die Aussicht auf das vorweihnachtliche Lichtermeer der Stadt genießen. Der romantische Weihnachtsmarkt im Türkenschanzpark eignet sich perfekt, um einen schönen Spaziergang mit einem gemütlichen Zwischenstopp zu verbinden. Auch im Tiergarten Schönbrunn kehrt die Adventszeit ein, an den vier Sonntagen vor Weihnachten gibt es kostenlose Kinderführungen. In den Blumengärten Hirschstetten im 22. Bezirk werden die Pflanzen für die öffentlichen Anlagen der Stadt gezogen, im Advent findet auch dort ein Weihnachtsmarkt statt. In den Wochen vor Weihnachten stimmt sich Wien musikalisch auf Weihnachten ein. An vielen Orten der Stadt kann festliche Musik genossen werden, etwa im Stephansdom, im Rathaus oder auf den Adventmärkten. Tipp: Im Wiener Rathaus treffen sich Chöre aus aller Welt zum Internationalen Adventsingen. Bei gratis Eintritt gibt es ein abwechslungsreiches Programm mit Volks-, Advent- und Weihnachtsliedern aus den unterschiedlichsten Ländern.
infos | www.weihnachtimpark.at
www.park.wien.at
www.zoovienna.at


Auf das Glatteis gewagt

Rein in die Schlittschuhe: Im Rathauspark eröffnet jedes Jahr im Jänner einer der größten Eislaufplätze der Welt. Bis Mitte März 2018 bietet der Wiener Eistraum eine riesige Eislauffläche von rund 8.500 m² vor der prachtvollen Kulisse des Rathauses. Auch der angrenzende Park lässt sich auf romantischen Eispfaden durchqueren. Dazu gibt es Wärmehütten, heiße Getränke und stärkende Speisen. Für Eisstockschützen stehen acht Bahnen bereit. Die Ausrüstung können Sie mieten. Man kann aus 2000 mit Warmluft vorgewärmten Schlittschuh-Paaren bis Größe 52 wählen. Für Kinder gibt es eine Übungsfläche, wo sich kleine Anfänger an einer der beliebten Eislaufhilfen, dem „Pinguin“, festhalten können. Schon zuvor bietet der Wiener Weihnachtstraum am Christkindlmarkt wie schon letztes Jahr für Schlittschuhläufer zwei große Eisflächen und zahlreiche Pfade durch den Rathauspark.
Infos | www.wienerweihnachtstraum.at
www.wienereistraum.at

  • BahnCity-Hits
    • Österreich
    • Wien

    Holiday on Ice - TIME 2018

    Erleben Sie einen bewährten Mix aus traditionellen Elementen und Akrobatik in der Wiener Stadthalle.


Alles Walzer

Am 11. November 2017 startet Wien in die Ballsaison, und zwar mit Walzertanzen am Stephansplatz unter der Anleitung der Tanzschulen. Mehr als 450 Bälle bieten danach 2000 Stunden Tanzvergnügen, ob zu Walzerklängen oder HipHop. Diese Leidenschaft der Wiener für das elegante Tanzvergnügen ist weltweit einzigartig. Die besondere Mischung aus altösterreichischer Tradition und höfischer Pracht hat die Bälle zu einem Exportschlager werden lassen. In rund 30 Städten weltweit, von New York bis Moskau, finden sie Nachahmung. Der Aschermittwoch markierte einst das Ende der Ballsaison, heute wird das nicht mehr so streng gesehen und die Tanzvergnügungen ziehen sich weit bis in den Frühling und sogar in den Sommer. Zum Jahreswechsel findet der erste große Ball in der ehemaligen Kaiserresidenz statt. Der Hofburg Silvesterball in den prachtvoll geschmückten Festsälen begrüßt das Neue Jahr stilvoll mit beschwingten Melodien. Im Jänner und Februar 2018 geht es dann weiter mit den eleganten Wiener Ballvergnügungen, ob in der Staatsoper, in der Hofburg oder im Musikverein.
Der Opernball (23.2.2018), der Ball der Wiener Philharmoniker (19.1.2018), der Ball der Wiener Kaffeesieder (17.2.2018) und viele andere mehr werden von tausenden Einheimischen und ihren Gästen begeistert besucht. Achtung auf den Dresscode: Auf traditionellen Bällen werden ein bodenlanges Abendkleid für Damen sowie Smoking oder Frack für männliche Besucher erwartet. Andere Bälle zählen auf den Wohlfühlcharakter, auch um ein jüngeres Publikum anzusprechen. In diesem Fall sind Cocktailkleider für Damen und dunkle Anzüge für Herren ebenso willkommen. Beim HipHop Ball dürfen zu Frack und Ballkleid auch mal Sneakers getragen werden.
Infos | www.hofburgsilvesterball.com
www.wiener-staatsoper.at
www.kaffeesiederball.at
www.hiphopball.at

Unser Hoteltipp nach einer langen Ballnacht:


Kaiserlich

Schon seit dem 15. Jahrhundert war der Rindfleischverbrauch in Wien außerordentlich hoch. In städtischen Haushalten wurde gekochtes Rindfleisch bevorzugt. Endgültige Berühmtheit erlangte das Siedefleisch durch Kaiser Franz Joseph. Sein Leibgericht war der Tafelspitz, der in den Wiener Wirtshäusern nach wie vor mit vielfältigen Beilagen wie Apfelkren, Schnittlauchsauce, Dillfisolen, Cremespinat oder Erdäpfelschmarren auf den Tisch kommt.


Things to do

Kartentrick

Die Vienna City Card. Freie Fahrt mit den öffentlichen Verkehrsmitteln und mehr als 210 Vorteile bei Museen und Sehenswürdigkeiten, Theatern und Konzerten, beim Einkaufen, in Cafés, Restaurants und beim Heurigen. Die Wien-Karte zahlt sich einfach aus!

Kunstgenuss

Mit der weltgrößten Bruegel-Sammlung zählt das Kunsthistorische Museum heute zu den bedeutendsten Kunstsammlungen der Welt. Die Kunstkammer zeigt Pretiosen aus der Zeit des Mittelalters, der Renaissance und des Barock. Highlight: die berühmte Saliera. www.khm.at

Busrunde

Wenn Sie Wien auf eine sehr bequeme Art besichtigen möchten, werden Sie auf die Big Bus Tour abfahren, die Sie zu allen großen Sehenswürdigkeiten chauffiert. Auf den flexiblen Touren können Sie an über 15 zentral gelegenen Haltestellen nach Belieben ein- und aussteigen.

Kaffeeduft

Eine Apfelstrudeljause im Wiener Kaffeehaus. Aller guten Dinge sind drei: Ein ofenwarmer Apfelstrudel mit frischem Schlagobers und einer Wiener Melange. Willkommen in den Traditions-Kaffeehäusern der Familie Querfeld, an den schönsten Plätzen Wiens: Im Ringstraßencafé Landtmann, im Café Museum, Café Mozart und Café Hofburg in der City und im Café Residenz in Schönbrunn. Hier gibt’s den legendären Original Wiener Apfelstrudel, hausgemacht in Landtmann’s feiner Patisserie. www.cafe-wien.at

Tipps & Termine

Rubens. Kraft der Verwandlung
17. Oktober 17 - 21. Jänner 18
Kunsthistorisches Museum Wien
Prachtvolle Ausstellung über den bedeutendsten flämischen Barockmaler. Es steht die Kreativität des Malers im Mittelpunkt.
www.khm.at

Duett mit Künstler
27. September - 04. Februar 18
21er Haus
Das Publikum und seine Rolle beim Entstehen eines Kunstwerks stehen im Zentrum der Ausstellung.
www.21erhaus.at


Raffael
29. September - 07. Jänner 18
Albertina
www.albertina.at


Viennale
19. Oktober - 2. November 17
verschiedene Orte
www.viennale.at


Die Kraft des Alters
17. November - 04. März 18
Belvedere
www.belvedere.at


Holiday on Ice
18. Jänner - 28. Jänner 18
Wiener Stadthalle
www.stadthalle.com

Impressionen  

  • Riesenrad©iStock.com, mdworschak
  • Eisstockbahn im MQ©Julia Spicker
  • Motto am Fluß, Donaukanal©Österreich Werbung/Peter Burgstaller
  • Leopoldmuseum©WienTourismus/Peter Rigaud
  • Wilhelminenberg Weihnachtsmark©DRI
  • Eistraum, Rathausplatz©stadtwienmarketing, Christian Jobst


Unsere BahnCity-Hit Angebote