Rail Tours Touristik GmbH verwendet Cookies um die Website ständig zu verbessern und bestimmte Dienste zu ermöglichen. Wenn Sie auf unserer Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung und der Datenschutzerklärung zu. Ich stimme zu.

Wien - die Metropole

.
ÖBB Rail Tours Hotels/Reisen Sonstige touristische Ziele

300 Jahre Maria Theresia, 150 Jahre Donauwalzer, 175 Jahre Wiener Philharmoniker, 120 Jahre Riesenrad, 60 Jahre Falco: 2017 hat Wien etliche Gründe, ordentlich zu feiern. „Im Rhythmus von Wien“ lautet das Jahresmotto passend zu den Jubilaren. Wenn das kein guter Anlass ist, das beschwingte Lebensgefühl der bildschönen Stadt zu erkunden. Wir haben die besten Tipps und Termine für Sie zusammengestellt.


Frauenpower für ein Schloss

Schloß Schönbrunn ist einfach nicht zu schlagen: Die beliebteste Sehenswürdigkeit Österreichs jubelt schon über 3,6 Millionen Eintritte pro Jahr. Ein Besuch von Schönbrunn gehört 2017 zum Pflichtprogramm jedes Wien-Besuchers!
Man feiert den 300. Geburtstag Maria Theresias. Schönbrunn war das Lebenswerk der Regentin, Schloss und Park entfalteten erst unter der ungekrönten Kaiserin ihre ganze Pracht. Als Maria Theresia 1740 mit erst 23 Jahren die Herrschaft antrat, ließ sie es von ihrem Hofarchitekten Nikolaus Pacassi umgestalten. Auf Schloß Schönbrunn verbrachten die 16 Sprösslinge Maria Theresias den Sommer, heute bietet man Kindern ein spezielles Programm mit wechselnden Rollen, Uniformen, Fächern, Barockkleidern, Perücken. Die adelige Erziehung ist ebenso ein Thema wie die Lieblingsspiele der Prinzessinnen und Prinzen. Die Erwachsenen gehen unterdessen in die Kaiserliche Wagenburg, wo Maria Theresia unter dem Titel „Frauenpower und Lebensfreude“ eine Ausstellung gewidmet ist.

Tiergarten Schönbrunn

Schönbrunn lässt 2017 noch eine Attraktion hochleben: Der Tiergarten Schönbrunn wird tatsächlich schon 265 Jahre alt und ist damit der älteste Zoo der Welt. Heute zählt er zu den modernsten und besten Zoos der Welt. Die Gehege der Tiere sind besonders großzügig und naturnah gestaltet.

  • BahnCity-Hits
    • Österreich
    • Wien

    Ab in den Großstadtdschungel

    Besuchen Sie den ältesten Zoo der Welt. Auf einer Fläche von 17 Hektar bietet der Tiergarten Schönbrunn einen Lebensraum für über 700 Tierarten.


Alles will an den Fluss

Wohl kein anderer Fluss ist so mit Musik verbunden wie die Donau. Sofort denkt man an Johann Strauss und seinen Walzer „An der schönen blauen Donau“.
Die Arme des Flusses wurden zugeschüttet, nur der Donaukanal, der einst wilde Hauptarm der Donau, blieb erhalten. Heute wird an seinen Ufern mediterrane Lebenslust zelebriert. Trendige Lokale und Bars mit Sandstränden, Musik, Cocktails und köstlichen Speisen sorgen dafür, dass sich Stadturlauber hier wie im sonnigen Süden fühlen.

Die futuristische Schiffsanlegestelle (Twin City Liner Wien/Bratislava) am Schwedenplatz beherbergt das Motto am Fluss, das gutes Essen aus regionalen und biologischen Zutaten fabriziert. Das „Donaukanaltreiben“, ein dreitägiges Musik- und Kulturfestival, lockt jährlich auf die Flaniermeile. Richtig eng wurde das Verhältnis zwischen Stadt und Donau in den 1970er Jahren mit dem Bau der Donauinsel, die nicht nur sicheren Schutz vor Hochwasser, sondern den längsten Strand bietet, den eine europäische Binnenstadt aufweisen kann. Eigentlich eine Sensation: Mit der U-Bahn (Linie U1) braucht man vom Stephansplatz exakt sechs Minuten, um zu baden, zu flanieren oder am Abend in einer der Bars Strandfeeling zu genießen. Es gibt hier 42 Kilometer Wiesen-, Sand- und Kiesstrände, Badebuchten, Lauf- und Skaterstrecken, Boots- und Radverleih. Das Donauinselfest, Europas größtes Gratis-Open-Air mit 1500 Künstlern, findet heuer von 23. bis 25. Juni statt. Zurück zu Johann Strauss. Der Walzerkönig wird in Wien natürlich mit einem Denkmal gewürdigt. Die goldglänzende Statue steht im Stadtpark.


  • BahnCity-Hits
    • Österreich
    • Wien

    Große Donauschifffahrt in Wien

    Entdecken Sie die Wiener Szenerie bei der Großen Donaurundfahrt und genießen Sie das „grüne Wien“ und das „moderne Wien“.


Things to do


Wiener Wein

Das gibt es nur in Wien: Als einzige Hauptstadt der Welt produziert Wien innerhalb der Stadtgrenzen eine nennenswerte Menge Wein. Seit über 100 Jahren führt die Stadt Wien sogar ihren eigenen Weinbetrieb. Und das mit großem Erfolg: Die Weine vom Weingut Cobenzl sind vielfach prämiert. Der Musterbetrieb unter der Leitung von Thomas Podsednik bewirtschaftet rund 60 Hektar Rebflächen in Grinzing, am Nussberg und am Bisamberg und befüllt 300.000 Flaschen Qualitätswein pro Jahr. Der Cobenzl ist eines der schönsten Ausflugsziele in Wien und bietet einen herrlichen Blick über die Stadt.
Infos | www.weingutcobenzl.at

Kartentrick

Die Wien-Karte. Freie Fahrt mit den öffentlichen Verkehrsmitteln und mehr als 210 Vorteile bei Museen und Sehenswürdigkeiten, Theatern und Konzerten, beim Einkaufen, in Cafés, Restaurants und beim Heurigen. Die Wien-Karte zahlt sich einfach aus!

Weinkehr

Ein Besuch im Feuerwehr Wagner in Grinzing. Inkludiert ist ¼ Liter heuriger Wein mit Heurigenteller: Schweins- oder Hühnerschnitzel/Schweinsbraten, Fleischlaibchen mit Salat/gebackenes Gemüse mit Sauce Tartare. Kinder (inkludiert ist ¼ Liter Saft mit wahlweise Kinderschnitzel mit Pommes oder gebackenes Gemüse mit Sauce Tartare) Tischreservierung empfohlen! Ganzjährig von 16.00 bis 24.00 Uhr geöffnet. www.feuerwehrwagner.at

Höhenluft

Eine Runde mit dem Riesenrad. Die ganze Stadt liegt einem in den knallroten Waggons zu Füßen! Der Prater auf der einen, das Zentrum mit dem Stephansdom auf der anderen Seite. Immerhin befindet sich der höchste Punkt des Riesenrades 64,75 Meter über dem Boden. Die Gondeln wurden erst vor kurzem neu restauriert, denn heuer wird das Riesenrad 120 Jahre alt. Hoch soll es leben! www.wienerriesenrad.com

Ringrunde

Eine Runde mit der Ringtram. Sightseeing auf Schienen: Wiens Prachtboulevard, die Ringstraße, lässt sich höchst aussichtsreich mit der Vienna Ring Tram erleben. Die Straßenbahn startet alle 30 Minuten ab Schwedenplatz, in den Waggons gibt es Informationen in mehreren Sprachen über Kopfhörer. www.wienerlinien.at

Tipps & Termine

Filmfestival am Rathausplatz
30. Juni bis 3. September 2017
Wiener Rathausplatz
Filmbeginn täglich bei Einbruch der Dunkelheit.
Kulinarik 11:00 bis 24:00 Uhr
Freier Eintritt!
http://filmfestival-rathausplatz.at/festival/

Sommer im MQ
Mai bis September 17
Museumsquartier
Einfach vorbeikommen, es tut sich den ganzen Sommer etwas. Konzerte, Ausstellungen, Lesungen, Festivals.
www.mqw.at


Summerstage
2. Mai - Mitte September 17
Roßauer Lände - direkt am Donaukanal
www.summerstage.at


Woman
05. Mai - 10. September 17
mumok
www.mumok.at


Look! New Acquisitions
06. Juli - 08. Oktober 17
Albertina
www.albertina.at


Oper live am Platz
Mai/Juni/September 17
Staatsoper/Karajan-Platz
www.wienerstaatsoper.at

Impressionen  

  • Rathausplatz(c)Österreich Werbung, Lammerhuber
  • Donaukanal Motto am Fluss(c)Österreich Werbung, Peter Burgstaller
  • MuseumsQuartier
  • Fiaker in Wien


Unsere BahnCity-Hit Angebote