Berlin - die Stadt die niemals schläft

.
ÖBB Rail Tours Hotels/Reisen Sonstige touristische Ziele

„Dickes B, oben an der Spree Im Sommer tust du gut und im Winter tut‘s weh“, heißt es in einem Liedtext von „Seeed“. Was den zweiten Teil dieser Zeile betrifft, können wir nicht unbedingt zustimmen. Denn selbst wenn das Wetter etwas ungemütlich werden kann, wartet Berlin auch im Winter mit einer ganzen Reihe an Stadtabenteuern auf.

Kunst, Dinos und Currywurst

Egal welches Programm der Wettergott auch vorgesehen hat, einige Sehenswürdigkeiten sollte man in Berlin auf keinen Fall verpassen. Dazu gehören unter anderem das Brandenburger Tor, der Dom am Lustgarten auf der Museumsinsel, das Reichstagsgebäude und das höchste Gebäude Deutschlands, der 368 Meter hohe Fernsehturm. Wie praktisch, dass all diese berühmten Bauwerke und viele weitere Attraktionen allesamt entlang der Buslinie 100 liegen. Für jene Besucher, die eine Berlin WelcomeCard haben, ist die Fahrt kostenlos. Wer diese Karte nicht hat, ist mit einem Einzelfahrschein zu 2,60 Euro pro Strecke mit von der Partie. Fahren so viel man möchte kann man mit einer Tageskarte der Berliner Verkehrsbetriebe um 7 Euro. Auf der Buslinie verkehren meist Doppeldeckerbusse, und vom Oberdeck genießt der Fahrgast eine besonders gute Aussicht. Und sollte kein Doppeldeckerbus daherkommen, warten Sie einfach auf den nächsten, das ist dann bestimmt einer. Eine weitere gute Möglichkeit für eine Stadtrundfahrt per Bus ist die Linie 200. Auch hier entlang grüßen Sehenswürdigkeiten wie Philharmonie, Rotes Rathaus, Staatsoper und Deutsches Historisches Museum. Apropos Museen: Daran mangelt es der Stadt an der Spree natürlich nicht. Gleich fünf davon – Pergamonmuseum, Bode-Museum, Neues Museum, Alte Nationalgalerie und Altes Museum – findet man auf der Museumsinsel, einem Gesamtkunstwerk, das mit dem Titel Welterbe der UNESCO ausgezeichnet wurde. Seit der Eröffnung des Alten Museums im Jahr 1830 werden historisch bedeutsame Sammlungen und Kunst der Allgemeinheit zugänglich gemacht. Wer sich mehr für die Natur als die Kunst interessiert, stattet dem Naturkundemuseum in der Invalidenstraße einen Besuch ab. Mehr als 30 Millionen Objekte gibt es hier zu bestaunen. Die Goldelse Ein besonders beliebter Anziehungspunkt ist die Saurierwelt mit Oskar, dem Brachiosaurus brancai. Mit einer Höhe von 13,27 Metern ist sein Skelett laut Guinness Buch der Rekorde das größte weltweit. Eher skurril hingegen mutet das Currywurst-Museum in der Schützenstraße an. Hier erfährt der Besucher alles Mögliche rund um der Berliner liebsten Snack. Immerhin verputzen sie rund 70 Millionen Currywürste pro Jahr. Eine Kuriosität stellt auch das Lippenstiftseum in Wilmersdorf dar. Original Lippenstifte von Hildegard Knef und Evita Peron sind zusammen mit dem charmanten Gastgeber René Koch, der mehr als 20 Jahre Chefvisagist bei Yves Saint Laurent war, die Glanzlichter des Lippenstiftmuseums.
infos | www.bvg.de
www.smb.museum
www.museumfuernaturkunde.berlin
www.currywurstmuseum.com
www.lippenstiftmuseum.de


Vielfalt an Weihnachtsmärkten

Berlin kann auch mit schönen Weihnachtsmärkten aufwarten. Die Hauptstadt hat sogar eine besonders große Auswahl an unterschiedlichen Märkten zu bieten. Einen klassischen Weihnachtsmarkt vor der märchenhaften Kulisse des beleuchteten Charlottenburger Schlosses findet man beispielsweise am Spandauer Damm. Skandinavisch angehauchte Weihnachtsluft schnuppern die Besucher hingegen in der Revaler Straße in Friedrichshain. Auf dem Scandinavian Christmas Market gibt es Köstlichkeiten wie Glögg (schwedischen Glühwein aus Rotwein und Korn oder Wodka und Gewürzen) und Pepparkarkor (Pfefferkuchen). Auch Live-Musik kann man hier lauschen, und wer mag nimmt ein Schwitzbad in einer finnischen Sauna. Ein Markt, der ganzjährig einen Besuch lohnt, ist jener in der Eisenbahnstaße in Berlin-Kreuzberg. Die Markthalle Neun wurde im Jahr 1886 als Folge der so genannten Kartoffelrevolution eingeweiht. Nach Plünderungen infolge von Missernten sollte eine breitflächige Versorgung der wachsenden Bevölkerung mit preiswerten Lebensmitteln sichergestellt werden. Heute glänzt diese Markthalle durch ihren schönen Mix von Backwaren über Gastronomie, von Obst und Gemüse über Milch- und Fleischwaren bis hin zur Kategorie Schöne Dinge.


Ham’se det jewusst?

Hier haben wir noch ein paar kuriose Fakten zusammengestellt, mit denen man als Tourist auch bei waschechten Berlinern möglicherweise Eindruck schinden kann: Insgesamt fahren in Berlin täglich 1.290 Busse rund 300.000 Kilometer durch Berlin. Alle Fahrzeuge der Berliner Verkehrsbetriebe zusammen fahren Tag für Tag 8,7 Mal rund um die Erde. Hier gibt es mehr Museen (180) als Regentage pro Jahr (im Schnitt 106). Würde man 77 Giraffen übereinander stapeln, könnte das oberste Tier der Spitze des Berliner Fernsehturms „in die Augen“ sehen. Aus Berlin stammt das erste nahtlose Kondom.Im Jahr 1912 wurde es vom Gummifabrikanten Julius Fromm entwickelt.
infos | www.visitberlin.de


Überblicker

Das Fast View Ticket ermöglicht den Einlass auf den Berliner Fernsehturm ohne Wartezeit zur Aussichtsetage mit Berlins höchster Bar, der „Bar 203“. Für Kinder von 0-3 Jahren kostenlos.

Berlin Welcome Card

Ganz egal, ob Sie einen Besuch auf dem Fernsehturm, der Museumsinsel oder im Theater planen: Die spannendsten Seiten Berlins lassen sich mit der Berlin WelcomeCard einfach und günstig erleben. Inkludiert sind die Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel, sowie ca. 200 Rabattangebote! Gültig für einen Erwachsenen mit bis zu 3 Kinder von 6–14 Jahren. Erhältlich für Tarifbereich AB (Berlin bis zur Stadtgrenze, inkl. Flughafen, exkl. Schönefeld) oder ABC (Berlin & Umland, inkl. Potsdam, Schönefeld).


Tipps & Termine

Festival of Lights
05. Oktober -14. Oktober 18
Zum 14. mal verwandelt das Festival of Lights Berlin im Oktober wieder in eine Lichter-Metropole. Wahrzeichen, Gebäude, Straßen und Plätze werden durch künstlerische Inszenierungen erstrahlen.
http://festival-of-lights.de/

Internationale Filmfestspiele Berlin - Berlinale
07. Februar - 17. Februar 19
Im Februar steht Berlin im Zeichen des Films: Internationale Stars auf dem rotem Teppich, begeisterte Fans, Filmliebhaber aus aller Welt und vor allem großartige Filme.
https://www.berlinale.de

Impressionen von Berlin  

  • Reichstag(c)Shutterstock.com, canadastock
  • Schloß Charlottenburg(c)shutterstock.com, Sergey Kelin
  • Brandenburger Tor(c)Fragasso

Unsere BahnCity-Hit Angebote