Sommer in Slowenien

Sommer in Slowenien

Nachhaltig & Grün

Ob in den Bergen oder an der Küste, im Karst oder im Weinland, diesen Sommer ist Action angesagt! Rafting, Kajaking oder Canyoning im Tal der smaragdgrünen Soča oder lieber Stand-Up-Paddling am romantischen See von Bled? Beides ist möglich, denn Slowenien ist das Land der kurzen Distanzen. Zwischen der Gebirgslandschaft im Norden und der Adriaküste im Süden warten zahlreiche Outdoor-Abenteuer für Anspruchsvolle. Slowenien setzt auf Green & Safe und gilt als eines der nachhaltigsten Reiseziele weltweit. Seine Küche – basierend auf frischen, regionalen Produkten – gehört zu den besten der Welt.
Inspirationen finden Sie unter www.slovenia.info 

LJUBLJANA

Burg

Abwechslungsreich. Authentisch. Selbstbewusst.

Ljubljana hat alles, was eine moderne Metropole ausmacht, ohne dabei die freundliche und entspannte Atmosphäre einer Kleinstadt zu verlieren. Ein Café nach dem anderen säumt die in den 1930-er Jahren von Jože Plečnik gestaltete autofreie Uferpromenade. Die Hauptstadt des Landes ist zugleich sein kulturelles Zentrum mit einem traditionsreichen Sommerfestival und einer quirligen Kunstszene, die sich wachsender Beliebtheit erfreut. 

Highlights

  • „Open Kitchen”  – Ljubljanas beliebtes Kulinarik-Festival unter freiem Himmel 
  • „Metelkova” – das Kunst-Quartier im Norden der Innenstadt mit neuen Museumsbauten 
  • Freilufttheater Križanke – zentraler Kulturschauplatz der Stadt im ehemaligen Kloster  
  • Zugfahrt zur Postojna Grotte und Besuch der „Königin der Unterwelt”. 

Preisbeispiel

Ljubljana
2 Nächte im Austria Trend Hotel Ljubljana inkl. Frühstück
Bahnfahrt 2. Klasse ab Wien nach Ljubljana und zurück
28.07.-30.07.2021 
ab € 219,- pro Person im Doppelzimmer 

buchbar nach Verfügbarkeit    

 

Hier buchen

PTUJ

Highlights

  • Karnevalsmasken der Kurenti im Regionalmuseum 

  • Indoor und Outdoor Bade-Welt in der Therme Ptuj 

  • Weinkeller Pullus mit seiner berühmten Sammlung von Archivweinen  

  • „Arts Stays”, lebendiges Sommer Festival zeitgenössischer Kunst  

Römerstadt am Ufer der Drau

Ptuj erhielt 1376 das Stadtrecht und ist somit die älteste Stadt des Landes. Das malerische Städtchen erstreckt sich am Ufer der Drau und wird von einem imposanten Schloss überragt. Bei Bummel durch die engen Gässchen erfährt man so allerlei über die Geschichte. Schon die Römer haben hier Wein angebaut und Ptuj gilt heute als idealer Ausgangspunkt für Ausflüge und Erkundungen entlang der Weinstraße in den Windischen Bühel.  

RADOVLJICA

Stadt

Highlights

  • Das Bienenzuchtmuseum mit vielen Exponaten aus dem 18. u. 19. Jhdt.  

  • Sommerfestival „Tage der Alten Musik” 

  • Schokoladefest – Highlight für Schleckermäuler  

Auf der süßen Seite des Lebens

Mit dem Linhart-Platz im Zentrum und seinem Ensemble alter Bürgerhäuser aus der Renaissance gehört Radovljica zu den am besten erhaltenen historischen Städten Sloweniens. Zur stimmungsvollen Atmosphäre in den engen Gassen gesellt sich der Duft von Honig und Lebzelten. Denn die Bienenzucht und – damit verbunden – die Herstellung von Lebkuchen stellt hier seit ewigen Zeiten schon einen wichtigen Wirtschaftszweig dar.  

KOPER

Highlights

  • Original-Apotheke aus dem späten 18. Jhdt. im Prätorenpalast 

  • Loggia: schönes, altes Café unter den Arkaden  

  • farbenfroher Markt mit mediterranen Köstlichkeiten  

Mediterranes Flair. Venezianische Architektur.

Auf dem zentralen Platz der Stadt, dem Titov trg, steht die größte Kathedrale Sloweniens. Wer die Stufen zum Glockenturm hinaufsteigt, wird mit einem wunderbaren Blick aufs Meer belohnt. Am Südrand des Platzes erstreckt sich der mächtige Prätorenpalast, einst Sitz des Bürgermeisters und heute Wahrzeichen der Stadt. An einer der Seitenfassaden ist das typisch venezianische „bocca di leone“ (Löwenmaul) zu sehen, hier wurden in vergangenen Zeiten anonyme Mitteilungen an den Bürgermeister deponiert. 

Weitere Informationen 

Slowenisches Tourismusbüro  
Opernring 1/R/4  
1010 Wien  
Tel.: +43 1 715 40 10  
slowenien.at@slovenia.info 
www.slovenia.info