• Murska Sobota3(c)TIC -  
 
  • Europa
  • Europa

Auf Römerspuren entlang der Donau

Eine Spurensuche entlang der Donau, 7 Länder und einzigartige Kulturschätze erwarten Sie im September 2019 bei dieser 10-tägigen Reise.

p.P. für das Leistungspaket ab

€ 1.699
REISE BUCHEN
Die Donau als zweitlängster Fluss Europas diente den Römern als wichtige Handelsroute für Felle, Holz, Wein, Salz und andere Waren. Entsprechend gründeten sie entlang des Stromes zahlreiche Siedlungen und Städte. Folgen auch Sie dieser europäischen Lebensader auf einer Spurensuche nach römischen und anderen Kulturschätzen – durch grandiose Landschaften und über sieben Länder hinweg: vom vertrauten Niederösterreich über Sopron, slowenische Schlösser und das festungsbewehrte Osijek ins „serbische Pompeji“ und zum Eisernen Tor.

Leistungen

  • Fahrt ab/bis Wien (auf Anfrage: für Gäste aus anderen Bundesländern bieten wir gerne ein Paket zum Sonderpreis für An- und Abreise an!) im modernen Reisebus
  • 1 Nächtigung inkl. Frühstück im Hotel Sopron **** in Sopron
  • 1 Nächtigung inkl. Frühstück im Park Hotel Pelikan **** in Szombathely
  • 1 Nächtigung inkl. Frühstück im Hotel Zvedza *** in Murska Sobota
  • 1 Nächtigung inkl. Frühstück im Hotel Osijek in Osijek
  • 1 Nächtigung inkl. Frühstück im Hotel Lav **** in Vukovar
  • 1 Nächtigung inkl. Frühstück im Hotel Danubia Park in Veliko Gradište
  • 1 Nächtigung inkl. Frühstück im Hotel Ferdinand in Baile Herculane
  • 1 Nächtigung inkl. Frühstück im Hotel Novotel Szeged **** in Szeged
  • 1 Nächtigung inkl. Frühstück im Hotel Hungaria **** in Budapest
  • 5 Mittagessen, 1 Bio-Jause und 8 Abendessen
  • Geführte Stadtbesichtigungen in Sopron, Szombathely, Pécs, Osijek, Belgrad, Baile Herculane und in Szeged
  • Weinverkostung in Rust in der Region Neusiedler See und im Schloss Grad, Sektverkostung in Pésc
  • Eintritte inkl. Führungen: römisches Stadtviertel von Carnuntum inkl. Honigwein-Verkostung, Schloss Fertod, Römersteinbruch St. Margarethen in der Region Neusiedler See, römisches Lapidarium in Sopron, Iseum Savariense in Szombathely, Cella Septichora in Pésc, Schloss Grad und Schloss Murska Sobota, Ausgrabungsstätte Vucedol, römische Stadt Viminatium, Burg Golubac, Aquincum Museum und Hercules Villa in Budapest, Burg Devín
  • Bootsfahrt auf der Donau zum Eisernen Tor und zur Trajanstafel
  • Qualifizierte, deutschsprechende Reiseleitung durch Dr. Claudia-Maria Behling

Programm

1. Tag, 01.09.19: Carnuntum und Römersteinbruch
Die ehemalige Zivilstadt Carnuntum ist die erste Destination der Reise. Hier wurden vier Gebäude im originalen Baustil des vierten Jahrhunderts rekonstruiert: Ein Bürgerhaus, eine elegante Stadtvilla, eine römische Therme und das „Domus Quarta“ mit dem einzigen in Carnuntum erhaltenen Bodenmosaik. Letzteres gewährt den Besuchern einen Einblick in die Wohnverhältnisse der gehobenen Mittelschicht anno dazumal. Wie sich die Römer den Alltag versüßt haben, erfahren Sie bei der anschließenden Verkostung des nach Originalrezept hergestellten Honigweins. So gestärkt besichtigen Sie das Amphitheater Militärstadt, dessen Wurzeln sich bis an das Ende des ersten Jahrhunderts nach Christus zurückverfolgen lassen. Weiter geht es zum Römersteinbruch in St. Margarethen in der Region Neusiedler See. Auf die Eindrücke des Tages wird im Rahmen einer Weinverkostung abschließend mit einem guten burgenländischen Tropfen angestoßen.
2. Tag, 02.09.19: Sopron und Fertöd
Auch in Ungarn sind die Spuren der Römer deutlich sichtbar, so etwa in Scarbantia, einem zu deren Zeit bedeutenden Handelsplatz entlang der Bernsteinstraße. Das hübsche Städtchen an der österreichisch-ungarischen Grenze heißt mittlerweile Sopron. Mehr oder weniger freigelegte Bauwerke, wie das Amphitheater oder die ehemalige Stadtmauer, bezeugen hier das Wirken dieser antiken Kultur ebenso wie die noch erhaltenen Teile des Forum Romanum am heutigen Marktplatz. Als nächstes steht ein weniger geographischer als eher zeitlicher Sprung in das 18. Jahrhundert auf dem Reiseprogramm. In Fertod legen Sie eine „Römerpause“ ein und besuchen stattdessen das größte Rokokoschloss Ungarns, das Schloss Esterházy, das zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt. Wenn man schon einmal in der Gegend ist, sollte man diese Attraktion nicht verpassen. Doch nun wieder zurück zu den Römern, nach Szombathely, einem weiteren ehemalig wichtigen Handelsstützpunkt. Im hiesigen Iseum – dem drittgrößten seiner Art Europas – erwarten Sie eine Vielzahl an Artefakten, die Aufschluss über das Leben im römischen Imperium geben.
3. Tag, 03.09.19: Schlösser Grad und Murska Sobota
Auf nach Slowenien, genauer gesagt, in die Region am Dreiländereck zu Kroatien und Österreich! Hier steht die beeindruckende Schlossanlage Grad. Lassen Sie sich in das Leben im Mittelalter zurückversetzen! Im Gewölbekeller des Schlosses erwartet Sie eine Weinverkostung im unterirdischen Ambiente. Weiter geht die Reise nach Murska Sobota. Auch hier können Sie im hiesigen Schloss noch einmal in das Mittelalter eintauchen und einen Einblick in das Leben der Menschen entlang der Mur sowie in die wechselvolle Geschichte der Grenzregion gewinnen.
4. Tag, 04.09.19: Pécs
Zurück nach Ungarn: Auch in der südungarischen Stadt Pécs besuchen Sie alle wichtigen Sehenswürdigkeiten. Dazu gehört die den Heiligen Peter und Paul gewidmete Kirche am Fuße des Mecsekgebirges. Auch die Basilika und die Grabkammern, die zum UNESCO-Weltkulturerbe zählen, gehören zu den Attraktionen, die Sie besuchen werden. Der ausgegrabene Fundkomplex veranschaulicht die frühchristlichen Bestattungsriten und die Architektur der nördlichen und westlichen Provinzen des Römischen Reiches. Der letzte Punkt des Stadtrundganges ist der Besuch einer Kellerei mit Verkostung eines südungarischen Sekts.
5. Tag, 05.09.19: Osijek und Vukovar in Kroatien
Weiter geht die Reise nach Osijek, die viertgrößte Stadt Kroatiens. Viele Völker und Kulturen schätzten dieses Gebiet wegen der günstigen Lage am Ufer der Drau – oder Drava in der Landessprache – als Siedlungsort. Hier haben Sie Gelegenheit, die „Trvda“, also die historische Altstadt mit der mächtigen Festungsanlage, die neugotische Kirche St. Peter und Paul, sowie die reizvollen Jugendstil-Häuser zu besichtigen. Das nächste Ziel ist Vukovar. Hier erwartet Sie mit der Ausgrabungsstätte Vucedol einer der bedeutendsten archäologischen Fundorte der Kupfersteinzeit. Hier bekommen Sie anhand der ausgestellten Alltags- und Kunstgegenstände einen Einblick in die Geschichte der Vukovarer von der Urgeschichte bis heute. Das bekannteste Objekt ist die Taube von Vucedol, eine aus Ton geformte Tiergott-Figur. Das Original befindet sich jedoch im Kroatischen Nationalmuseum in Zagreb.
6. Tag, 06.09.19: Belgrad und die römische Stadt Viminatium
Dort, wo die Save in die Donau mündet, liegt die serbische Hauptstadt Belgrad – die nächste Destination der Reise. Belgrad ist eine der ältesten Städte Europas, die Geschichte der Stadt reicht bis 7.000 Jahre zurück, wie archäologische Funde aus der Altsteinzeit bekunden. Auch die Römer waren hier angesiedelt. Den Namen Belgrad trägt die „Weiße Stadt“ erst seit dem neunten Jahrhundert. Als „Pompeji Serbiens“ wird die nächste Station, Stari Kostolac, auch bezeichnet. Zu Zeiten der Römer trug die ehemalige Grenzstadt den Namen Viminatium. In der Glanzzeit zwischen dem ersten und dem sechsten Jahrhundert haben an die 40.000 Menschen hier gewohnt, 6.000 Soldaten bewachten hier die Grenzen des Römischen Reiches. Auf dem etwa 440 Hektar großen Areal gibt es unter anderem die Porta Praetoria, also das Stadttor und eine Nekropole zu entdecken.
7. Tag, 07.09.19: Burg Golubac, Turnu Severin & Baile Herculane
Zu den schönsten mittelalterlichen Festungen an der Donau zählt die Burg Golubac nahe der Grenze zu Rumänien. Auf terrassenförmigen Felsen eines ehemaligen römischen Wehrbaus, der „Columbaria“ – also dem Taubenhaus – wurde die Burg wahrscheinlich im 14. Jahrhundert errichtet. Nach der Burgbesichtigung führt uns die Reise weiter nach Baile Herculane. Herkulesbad liegt auf der rumänischen Donauseite. Den historischen Kurort hat bereits Kaiserin Elisabeth in Gedichten gepriesen. Im Rahmen eines geführten Stadtspazierganges entdecken Sie unter anderem eine bronzene Herkulesstatue aus dem Jahr 1847, das Kurmuseum mit archäologischen Funden aus der Römerzeit, die römischen sowie die österreichischen Bäder.
8. Tag, 08.09.19: Bootsfahrt zum Eisernen Tor und Trajanstafel
Von Turnu Severin aus sind die Reste der Trajansbrücke zu sehen. Hierhin und zur Trajanstafel aus dem Jahr 100 nach Christus geht es per Boot. Die Brücke wurde auf Befehl des Kaisers Trajan errichtet, um den Marsch römischer Truppen während des Zweiten Krieges von Dakien (105 bis 106) zu ermöglichen. Es war die erste Brücke im unteren Flusslauf der Donau. Diese Informationen liefert die Inschrift auf der Trajanstafel. Danach geht es wieder zurück Richtung Wien. Jedoch warten auf dem Rückweg noch einige Besichtigungspunkte in Ungarn und in der Slowakei darauf, erkundet zu werden.
9. Tag, 09.09.19: Szeged und „Aquincum Museum“ in Budapest
Der Jugendstil hat Szeged besonders geprägt. Bevor es weiter nach Budapest und wieder zum Schwerpunktthema der Reise geht, können Sie sich im Rahmen eines kleinen, geführten Spaziergangs durch die Innenstadt davon ein Bild machen. Danach erwartet Sie das Aquincum Museum mit dem Ruinengarten in der ungarischen Hauptstadt. Diese Stadt wurde bereits von den Kelten gegründet und diente danach den römischen Legionen als Militärstützpunkt. Schon ab dem zweiten Jahrhundert nach Christus war hier eine sehr belebte Stadt mit zwei Freilichttheatern, römischen Aquädukten, Palästen und Thermen. Aus dem dritten Jahrhundert stammt die Herkulesvilla. Sie trägt ihren Namen nach dem Motiv eines Mosaiks, das sie beherbergt.
10. Tag, 10.09.19: Gorsium und Burg Devín
Langsam neigt sich die Reise dem Ende zu, aber zwei interessante Stationen stehen noch auf dem Programm. So etwa in Tác, wo sich die Ruinen der Römerstadt Gorsium befinden. Es ist die derzeit größte Ausgrabungsstätte in Ungarn. Hier wurde das einst wichtigste religiöse Zentrum der Provinz Pannonien entdeckt. Zahlreiche interessante Artefakte aus römischer Zeit sind hier im Museum zu bestaunen. Von hier aus machen Sie sich auf den Weg Richtung Slowakei. Den Abschluss der Reise bildet ein Besuch der Burg Devín in der Nähe von Bratislava. Die imposante Festung auf einem Felsmassiv am Zusammenfluss von March und Donau gilt als eine der wichtigsten archäologischen Stätten Mitteleuropas. Der Standort war bereits den Kelten und später den Römern als Grenzlager von strategischer Bedeutung. Nach Erkundung der Burg heißt es, Abschied zu nehmen. Es geht wieder zurück nach Wien, wo die erlebnisreiche Reise zu Ende geht.

Hotels

Hotel Sopron ***
Adresse:
Fövenyverem utca 7,HU- 9400 Sopron
Lage: einen kurzen Spaziergang vom Stadtzentrum entfernt
Zimmer: 100, mit Bad oder Dusche/WC, Föhn, Sat-TV, Telefon, Minibar und WLAN (kostenlos)
Ausstattung:Restaurant und Bar/Lounge, Außenpool, Wellnessbereich, WLAN (kostenlos)
Verpflegung: Frühstücksbuffet.

Park Hotel Pelikan ****
Adresse:
Deák Ferenc u. 5, HU-9700 Szombathely
Lage: im Herzen von Szombathely
Zimmer: 43, mit Bad oder Dusche/WC, Föhn, Sat-TV, Minibar und WLAN (kostenlos)
Ausstattung: Restaurant Villa Pelikán,Terrasse, Garten, Wellnessbereich mit Indoorpool, WLAN (kostenlos)
Verpflegung: Frühstücksbuffet.

Hotel Zvezda ***
Adresse:
Trg zmage 8, SLO-9000 Murska Sobota
Lage: im Zentrum von Murska Sobota
Zimmer: 30, mit Bad oder Dusche/WC, Föhn, Sat-TV, Telefon, Minibar und WLAN (kostenlos)
Ausstattung: Bar mit Sommerterrasse, Restauran, WLAN (kostenlos)
Verpflegung: Frühstücksbuffet.

Hotel Osijek ****
Adresse:
Šamacka 4, HR-31000 Osijek
Lage: liegt in der Fußgängerzone am Ufer der Drau
Zimmer: 147, mit Bad oder Dusche/WC, Föhn, Kabel-TV, Telefon, Minibar und WLAN (kostenlos)
Ausstattung: Restaurant Zimska luka, Bar, Sonnenterrasse, Fitnessraum, Wellnessbereich, WLAN (kostenlos)
Verpflegung: Frühstücksbuffet.

Hotel Lav Vukovar ****
Adresse:
Ul. Josipa Jurja Strossmayera 18, Hr-32000 Vukovar
Lage: im Zentrum von Vukovar, nur einen kurzen Spaziergang von der Donau entfernt
Zimmer: 42, mit Bad oder Dusche/WC, Föhn, Sat-TV, Safe, Minibar und WLAN (kostenlos)
Ausstattung: Bar/Lounge, Fitnessraum, Terrasse, Indoorspielbereich, WLAN (kostenlos)
Verpflegung: Frühstücksbuffet.

Danubia Park ***
Adresse:
Jezerske zvezde 48, SRB-12220 Veliko Gradište
Lage: nur 150 m von der Donau entfernt
Zimmer: 47, mit Bad oder Dusche/WC, Föhn, Sat-TV, WLAN (kostenlos)
Ausstattung: Bar, Garten mit Außenpool, Sauna, Fitnessraum, WLAN (kostenlos)
Verpflegung: Frühstücksbuffet.

Hotel Ferdinand ***
Adresse:
Pia?a Hercules 1, RO-Baile Herculane 325200
Lage: direkt beim Bahnhof, 5 Gehminuten ins Stadtzentrum
Zimmer: 26, mit Bad oder Dusche/WC
Ausstattung: Restaurant, Fitnessraum, WLAN (kostenlos)
Verpflegung: Frühstücksbuffet.

Novotel Szeged Hotel ****
Adresse:
Maros u. 1, HU-6721 Szeged
Lage: wenige Gehminuten vom Zentrum entfernt, am Ufer des Flusses Tisza
Zimmer: 136, mit Bad oder Dusche/WC, Föhn, Safe, Minibar und WLAN (kostenlos)
Ausstattung: Restaurant und Bar/Lounge, Terrasse, Fitnessraum, Sauna, WLAN (kostenlos)
Verpflegung: Frühstücksbuffet.

Hotel Hungaria City Center ****
Adresse:
Rákóczi út 90, HU- 074 Budapest
Lage: in zentraler Lage, 300 m vom Bahnhof Keleti entfernt
Zimmer: 499, mit Bad oder Dusche/WC, Föhn, Kabel-TV, Telefon, Safe, Minibar und WLAN (kostenlos)
Ausstattung: Restaurant Beatrix, Bar, WLAN (kostenlos)
Verpflegung: Frühstücksbuffet.

Termin

01.09.-10.09.19

Weitere Infos

EU-Projekt
Project co-funded by European Union Funds (ERDF, IPA)
www.interreg-danube.eu/approved-projects/transdanube-pearls

Ö1

Als Ö1 Mitglied erhalten Sie auf die Reise eine attraktive Ermäßigung. Details unter Termine & Preise. Auf oe1.orf.at/reisen finden Sie mehr Information über diese Reise sowie weitere Reiseangebote!
Unser Hörtipp: Ambiente - von der Kunst des Reisens - sonntags um 10:05 Uhr auf Ö1. Details und Infos unter oe1.orf.at/ambiente.

Reisetyp

Bei dieser Reise handelt es sich um eine Gruppenreise.

Barrierefreies Reisen

Dieses Angebot empfehlen wir nicht für barrierefreies Reisen.

Entspannt und sicher reisen

Wo auch immer Sie Ihren Urlaub verbringen, mit dem richtigen Reiseschutz sind Sie auf der sicheren Seite. Informieren Sie sich über unsere Reiseversicherungsangebote.
Während der Online-Buchung wird Ihnen der passende Reiseschutz angeboten. Diesen können Sie direkt mit Ihrer Reise buchen.

Preise in Euro & Infos

Pauschalpreise pro Person, Leistungen lt. Programm
EU-DIV-KUL-ROE DZ EZ
01.09.-10.09.19 Standardpreis 1789 2039
Ö1 Club-Preis/Stammkundenpreis 1699 1949
Geplante Buszeiten Hinfahrt 01.09.19 Rückfahrt 10.09.19
Wien Hbf ab 08:00 Uhr an 20:00 Uhr
  • Angebote gültig solange der Vorrat reicht
  • Mindestteilnehmer: 20 Personen. Letzte Rücktrittsmöglichkeit des Reiseveranstalters bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl: 21 Tage vor Reisebeginn
  • Änderungen im Programmablauf vorbehalten!
  • Buchung unter 0664/6173606 oder unter kulturreisen@railtours.oebb.at
Murska Sobota3(c)TIC -
Murska Sobota(c)TIC -
The statue of Decebal carved in the mountain(c)WST -
Monastery at the Iron gates national park(c)WST -
osijek-tvrdja(c)Kroatische Zentrale für Tourismus_Ivo Biocina -
Medieval Golubac fortress on Danube river in Serbia(c)shutterstock_Creative Family -

Telefon-Hotline

Haben Sie Fragen zu einer Reise oder benötigen Sie Hilfe bei der Buchung?
Dann kontaktieren Sie:

+43 (0)1 89930

Mo-Fr (ausgen. Feiertage): 08:30-18:00 Uhr

Newsletter

Verpassen Sie keine Angebote und verfolgen Sie aktuelle Events: