• Festwochen Eröffnung18(c)Inés Bacher -  
 
  • Österreich
  • Wien

Wiener Festwochen

Die Wiener Festwochen im Mai/Juni 20 bieten Unerwartetes, Gewagtes und Herausragendes!

p.P. für das Leistungspaket ab

€ 429
REISE BUCHEN
Die Wiener Festwochen sind in der europäischen Festivallandschaft einzigartig. Im Nachkriegswien 1951 gegründet, schlägt das Festival mit wegweisenden Arbeiten aus Theater, Musik, Tanz und Bildender Kunst Brücken zwischen Wien und der Welt. 2020 können Sie die faszinierendsten künstlerischen Arbeiten unserer Zeit erleben, Auftragswerke und Welturaufführungen von Schlüsselfiguren der internationalen Szene verfolgen, genauso aber auch aufstrebende Künstlerinnen und Künstler aus aller Welt kennenlernen. Verbringen Sie ein Wochenende in Wien und erleben Sie die Wiener Festwochen, die einen Raum für Unerwartetes, Gewagtes und Herausragendes bieten.

Leistungen

  • Bahnfahrt 2. Klasse nach Wien und zurück auf allen von den ÖBB betriebenen Strecken
  • 2 bzw. 3 Nächtigungen inkl. Frühstücksbuffet im Star Inn Hotel Premium Wien Hauptbahnhof, by Quality
  • Eintritte: Wiener Secession und Besuch der Live-Installation „Untitled“ von Maria Hassabi
  • 2 bzw. 3 Vorstellungstickets: „Encyclopedie de la parole“ Suite N°4 von Joris Lacoste, „Goldberg-Variationen“ von Anne Teresa De Keersmaeker und ein Probenbesuch von „The Mother“ der USamerikanischen Wooster Group
  • Empfang (Erfrischungen & Fingerfood) und Werkeinführung durch den Intendanten der Wiener Festwochen Christophe Slagmuylder am 30.05.20
  • 48- bzw. 72-Stunden Karte für die öffentl. Verkehrsmittel in Wien

Programm

1. Tag, 30.05.20: Anreise und „Encyclopedie de la parole“ Suite N°4
Im Laufe des Tages erfolgt Ihre Anreise nach Wien. Es erwartet Sie ein Empfang (mit Erfrischungen & Fingerfood) und eine Werkeinfuhrung durch den Intendanten der Wiener Festwochen, Christophe Slagmuylder. Am Abend sehen Sie mit der „Encyclopedie de la parole“ Suite N°4 von Joris Lacoste noch ein besonderes Konzerterlebnis. Joris Lacoste und seine „Encyclopedie de la parole“ haben sich mit ihren viel umjubelten Suiten international einen Namen gemacht. Im Zentrum dieser höchst musikalischen Arbeiten steht die künstlerische Auseinandersetzung mit dem gesprochenen Wort. Suite N°4, das vierte und neueste Werk, entsteht in Zusammenarbeit mit den Musiker/ innen von Ictus, einem hochkaratigen belgischen Ensemble für zeitgenössische Musik. In Suite N°4 erfindet Joris Lacoste ein Theater, in dem reale Charaktere durch ihre Absenz lebendig werden – ähnlich lebendigen Geistern, die zurückkommen, um die Beschaffenheit ihre Stimme hörbar werden zu lassen.
2. Tag, 31.05.20: Wiener Secession und „Goldberg-Variationen“
Am Vormittag erwartet Sie ein individueller Besuch in der Wiener Secession. Dort erleben Sie die Weltpremiere der Installation „Untitled“ von Maria Hassabi. Mit ihrem Gespür für das Spannungsfeld zwischen Körper und Raum überführt sie seit einigen Jahren erfolgreich zeitgenössischen Tanz in den Museumskontext. Nach Projekten für das MoMa in New York, die documenta oder die Biennale di Venezia entwickelt die in Zypern geborene Künstlerin und Choreografin nun eine Auftragsarbeit für den ikonischen Hauptraum der Wiener Secession, die im Rahmen der Festwochen zur Uraufführung kommen wird. Eine Gruppe von Tänzerinnen und Tänzern aktiviert mit einer Partitur aus verlangsamten und hochpräzisen Bewegungen täglich über mehrere Wochen den Ausstellungsraum und verwandelt ihn in eine Live-Installation. Anschließend erleben Sie die Weltpremiere von „Goldberg-Variationen“ im Theater an der Wien. Die Werke der großen zeitgenössischen Choreografin Anne Teresa De Keersmaeker stehen in einer unablässigen und virtuosen Beziehung zur Musik, der sie in ihrem beeindruckenden OEuvre der letzten 40 Jahre in allen Epochen begegnet ist. Die Musik von Johann Sebastian Bach übt dabei eine besonders starke Anziehungskraft auf sie aus. In ihrer neuesten Arbeit widmet sie sich den Goldberg-Variationen, die von Pavel Kolesnikov live gespielt und bei den Wiener Festwochen zur Uraufführung kommen werden. Die Choreografin steht in ihrem Solo selbst auf der Bühne.
3. Tag, 01.06.20: Heimreise bzw. „The Mother“
Der heutige Tag steht zu Ihrer freien Verfügung und Sie treten (falls Sie das Programm mit 2 Nächten gebucht haben) individuell die Heimfahrt an. Bei Buchung von drei Übernachtungen besuchen Sie heute eine Probe der Produktion „The Mother“ der US-amerikanischen Wooster Group in der Halle G des MuseumsQuartiers, die im Rahmen der Wiener Festwochen zur Uraufführung gelangen wird. Das 1975 im New Yorker Stadtteil Soho gegründete Künstler/innenkollektiv, dem u. a. Willem Dafoe und Frances McDormand angehören, ist für seine bahnbrechenden, innovativen Bühnenarbeiten bekannt. In ihrem neuesten Werk beschäftigt sich die Wooster Group erstmals mit Bertolt Brecht.
4. Tag, 02.06.20: Freizeit und Heimreise
Heute heißt es leider Abschied von den Wiener Festwochen zu nehmen. Im Laufe des Tages reisen Sie mit dem Zug zurück nach Hause.

Termin

30.05.-01.06.20 oder 30.05.-02.06.20

Ö1 REISEN 2020

ÖBB RAIL TOURS freut sich über die Zusammenarbeit mit Ö1. Neben der beliebten Ö1 Sendung „Ambiente – Reisen mit Ö1“ sonntagvormittags, bietet Ö1 mit dem Ö1 Katalog „Von der Kunst des Reisens“ umfangreiche Reiseinspirationen. Einige Reisen bieten die Möglichkeit, mit ORF/Ö1 Redakteur/innen interessante Destinationen auf gänzlich neue Art und Weise kennen zu lernen. Ö1 Club-Abonnenten reisen zu den ausgewiesenen Ö1 Club-Vorteilspreisen. (gilt auch für die Begleitperson)

Auf oe1.orf.at/reisen finden Sie mehr Information über diese Reise sowie weitere Reiseangebote!

Reisetyp

Bei dieser Reise handelt es sich um eine Gruppenreise.

Barrierefreies Reisen

Dieses Angebot empfehlen wir nicht für barrierefreies Reisen.

Entspannt und sicher reisen

Wo auch immer Sie Ihren Urlaub verbringen, mit dem richtigen Reiseschutz sind Sie auf der sicheren Seite. Informieren Sie sich über unsere Reiseversicherungsangebote.
Während der Online-Buchung wird Ihnen der passende Reiseschutz angeboten. Diesen können Sie direkt mit Ihrer Reise buchen.

Preise in Euro & Infos

Pauschalpreise pro Person, Leistungen lt. Programm
AT-DIV-KUL-INN DZ EZ
30.05.-01.06.20 Standardpreis 429 509
Ö1 Club-Preis/Stammkundenpreis 399 479
30.05.-02.06.20 Standardpreis 539 659
Ö1 Club-Preis/Stammkundenpreis 499 619
  • Abzug mit ÖBB Vorteilscard 10,- pro Person
  • Aufzahlung 1. Klasse ohne ÖBB Vorteilscard 35,- pro Person
  • Mindestteilnehmerzahl: 10 Personen. Letzte Rücktrittsmöglichkeit des Reiseveranstalters bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl: 21 Tage vor Reisebeginn
  • Änderungen vorbehalten!
  • Buchung telefonisch unter +43 (0)1/899 30-2 oder per E-Mail an kulturreisen@railtours.oebb.at
Festwochen Eröffnung18(c)Inés Bacher -
Secession(c)Wien Tourismus, Christian Stemper -

Telefon-Hotline

Haben Sie Fragen zu einer Reise oder benötigen Sie Hilfe bei der Buchung?
Dann kontaktieren Sie:

+43 (0)1 89930

Mo-Fr (ausgen. Feiertage): 08:30-18:00 Uhr

Newsletter

Verpassen Sie keine Angebote und verfolgen Sie aktuelle Events: