Innsbruck - die Stadt der Alpen

Die „Hauptstadt der Alpen“ hat zu jeder Jahreszeit einen ganz besonderen Reiz. Die Mischung aus entspanntem und trotzdem urbanem Lebensgefühl, historischen Sehenswürdigkeiten sowie der beeindruckenden Bergkulisse zeichnet Innsbruck besonders aus. Es gibt aber auch das eine oder andere Geheimnis zu entdecken.


Imposante Berge und alte Gemäuer

Zum echten Innsbruck- Erlebnis gehört natürlich auch ein Besuch auf dem Berg. Dazu bietet unter anderem sich der Patscherkofel an. Seit Mai vergangenen Jahres führt eine neue Seilbahn auf den Hausberg der Innsbrucker. Von hier aus könnte man beispielsweise eine Wanderung entlang des Zirbenweges unternehmen. Der 7,4 Kilometer lange Weg verläuft leicht an- und absteigend, jedoch ohne wesentliche Höhenänderungen entlang der Waldgrenze und führt durch einen jahrhundertealten geschlossenen Zirbenbestand. Am Ende des Weges erreicht man Tulfes, von wo es per Bus wieder zurück nach Innsbruck geht. Nicht vergessen sollten Wanderer aber auf ausreichend Flüssigkeit. Das ist in Innsbruck kein schwieriges Unterfangen: Kristallklares Wasser bahnt sich seinen Weg durch die Berge direkt in Innsbrucks Wasserleitungen. Zahlreiche Trinkwasserbrunnen bieten Durstigen kostenlose Erfrischung. Einen Besuch wert ist unbedingt auch das Renaissance-Juwel Schloss Ambras. Hier lässt sich in das kulturelle Erbe Europas eintauchen. Die Rüstkammern und die einzige noch am Ort erhaltene Kunst- und Wunderkammer sind ein unvergleichliches Erlebnis: das älteste Museum der Welt! Zu sehen ist auch die berühmte Habsburger Porträtgalerie oder der Schlosspark, durch den man bei freiem Eintritt spazieren kann. Hier flanieren einige Pfaue, die auch gerne für das Urlaubsalbum posieren. Ein Kulturhöhepunkt ist das alljährliche Schlossfest am 15. August. Tirols größtes Kulturfest lässt die Wunderwelt der Renaissance aufleben und verzaubert die Besucher mit alter Musik, mit Gauklern, Akrobaten, historischen Gewändern und kulinarischen Leckerbissen wie anno dazumal.
infos | www.patscherkofelbahn.at  www.schlossambras-innsbruck.at


Für Hobbyastrologen und -botaniker

Nicht nur ausgesprochene Romantiker mögen es, an lauen Sommerabenden die Sterne zu beobachten. Immer mittwochs von 16:30 Uhr bis 18:30 Uhr kann man das Sternderl-Schauen in der historischen Sternwarte der Universität perfektionieren. Zusammen mit ihren Originalinstrumenten stellt die Sternwarte ein bedeutendes, seit dem Bau im Jahr 1904 im Wesentlichen unverändertes Denkmal der österreichischen Wissenschaftsgeschichte dar. Gleich nebenan liegt der Botanische Garten mit seinen mehr als 5.000 Pflanzenarten aus den verschiedensten Lebensräumen und Klimazonen für alle, die sich mehr für die Flora als die Sternenwelt interessiert. Hier forschen die Wissenschafter des Institutes für Botanik der Universität Innsbruck seit der Eröffnung im Jahr 1911 und lassen auch gerne Besucher die Pflanzen bestaunen.
infos | www.uibk.ac.at/historische-sternwarte www.uibk.ac.at/botany


Innsbrucker Geheimnis

der Innsbrucker Innenstadt reihen sich die historische Sehenswürdigkeiten aneinander: Goldenes Dachl, Hofkirche, alte Gasthöfe und die Kaiserliche Hofburg machen Geschichte lebendig. Eine Besonderheit der Stadt bleibt vielen Besuchern jedoch verborgen. Diese befindet sich in der Hofgasse 12. Das Haus beherbergt einen Souvenierladen, wer allerdings nach Ladenschluss vorbei spaziert, sollte sich das spätgotische Portal genauer ansehen. Vielmehr gibt es dort etwas zu hören: Auf beiden Seiten des Portals befinden sich Kehlungen. Flüstert man auf der einen Seite etwas hinein, ist die Nachricht auf der anderen Seite gut zu hören. Deshalb sprechen die Innsbrucker auch vom Flüsterbogen. Seit dem Bau des Hauses gegen Ende des 15. Jahrhunderts hat dieser Torbogen wohl schon vielen Geheimnissen gelauscht, er behält sie aber für sich. Ganz bestimmt.


Eine runde Sache

Um einen schmackhaften Knödel zu ergattern, muss man in Tirol nicht lange suchen: Der Tiroler Speckknödel ist ein Klassiker. Nach altem Brauch isst man den ersten Knödel in der Suppe, den zweiten zu Sauerkraut, Rotkraut oder Krautsalat, aber auch zu Fleischspeisen wie Gulasch. So oder so, der Semmelknödel mit Speck- und Wurst-Extra „schmeckt bärig“.


Things to do


Anblick

Schloss Ambras Innsbruck zählt zu den bedeutendsten Sehenswürdigkeiten Innsbrucks. Seine kulturhistorische Bedeutung ist untrennbar mit der Persönlichkeit Erzherzog Ferdinands II. (1529-1595) verbunden. Ein wahrer Schatz: Die Habsburger Porträtgalerie mit mehr als 200 Bildern, unter ihnen wertvollste Arbeiten von Lukas Cranach, Tizian, van Dyck und Diego Velásquez.


Umblick

Die Innsbruck-Card gibt es für 1, 2 oder 3 Tage. Sie bietet den einmaligen Gratiseintritt in alle Sehenswürdigkeiten der Stadt sowie freie Fahrt mit dem Hop-on Hop-off Bus „The Sightseer“ (alle 40 Minuten) und Swarovski-Kristallwelten Shuttle (4 x täglich). Weiters inklusive: je 1 Berg und Talfahrt mit den Bergbahnen in der Region Innsbruck, City Bike Verleih für 3 Stunden und vieles mehr. Kinder bis 6 Jahre sind kostenlos dabei, 6–15-Jährige zahlen die Hälfte.


Ausblick

51 Meter hoch ist der gotische Stadtturm in der Altstadt. Mitte des 15. Jahrhundert an das Alte Rathaus angebaut war er über Jahrhunderte der Sitz der Stadtverwaltung und bildete symbolisch den Mittelpunkt der mittelalterlichen Stadt. Von hier aus rief auch der Turmwächter die Stunde aus und warnte die Bevölkerung vor Feuer und anderen Gefahren. Nimmt man heute als Besucher die 148 Stufen auf sich, wird man von der 31 Meter hoch gelegenen Aussichtsplattform mit einem traumhaften Ausblick auf Innsbruck belohnt.


Raufblick

Mit der Hafelekarbahn in wenigen Minuten direkt aus dem Stadtzentrum hinauf zum Top of Innsbruck. Der atemberaubende 360°-Blick mit der Hauptstadt der Alpen einerseits und dem Naturpark Karwendel auf der anderen Seite hinterlässt Eindrücke, die bleiben. Betriebszeiten: 01.04. – 07.04. und 13.04.-03.11.19, täglich 09:00 – 17:00 Uhr, fährt alle 15 Minuten.


Tipps & Termine

Swarovski Kristallwelten
Eine neue Epoche des Staunens. Das Wunder des Kristalls in noch nie dagewesener Dimension. Weltbekannt & wundervoll: Die Swarovski Kristallwelten, nur 20 Kilometer östlich der Hauptstadt der Alpen, warten mit neuen Faszinationen auf.
www.swarovski.com

Die interaktive Erlebniswelt in Innsbruck– für Groß und Klein
ganzjährig
Das AUDIOVERSUM ist die interaktive Erlebniswelt zum Hören und Staunen in Innsbruck. Als Science Center verbindet es Medizin, Technik, Bildung und Kunst.
www.audioversum.at

Bergisel Skisprungschanze
ganzjährig
Die einzigartige Architektur des Skisprungturms mit dem Panorama-Restaurant "Bergisel SKY" und das geschichtliche Bergiselgelände sind nur 2 Gründe für einen Besuch dieses Highlights von Innsbruck.
www.bergisel.info

Alpenzoo Innsbruck
ganzjährig
Im Alpenzoo Innsbruck, dem höstgelegenen Zoos Europas, finden Sie eine einzigartige Sammlung von 150 Tierarten mit 2000 Tieren aus dem gesamten Alpenraum.
www.alpenzoo.at


Impressionen  

  • Ostermarkt(c)TVB Innsbruck_Daniel Zangerl
  • Nachtaufnahme(c)pixabay, Tojota
  • Golden_Roof_Challenge(c)GEPA_pictures, Hannes Knapp
  • Innsbruck_Alpenzoo(c)pixabay.com, Alpelino
  • Schlossfest_Ambras(c)Innsbruck_Tourismus, C Lechner
  • Innsbruck Altstadt(c)TVB Innsbruck, Christof Lackner


Unsere BahnCity-Hit Angebote